Koh Phi Phi

Ob du noch bei der Urlaubsplanung bist, oder dich bereits auf Koh Phi Phi befindest, mein ausführlicher Guide beantwortet dir alle deine Fragen. Wann ist die beste Reisezeit? Wo liegen die schönsten Strände? Welches Hotel buchen? Wie komme ich nach Koh Phi Phi? Welche Sehenswürdigkeiten lohnen sich? Was unternehmen? Ist Koh Phi Phi überhaupt für mich geeignet?

Klima, Wetter und beste Reisezeit

Wann ist die beste Reisezeit für Koh Phi Phi?

Die beste Reisezeit für Koh Phi Phi ist zwischen Dezember und April. Exzellente Badebedingungen und sonniges Wetter mit Tagestemperaturen um 30 °C sind zu erwarten.

Januar, Februar und März sind die trockensten Monate auf Koh Phi Phi.

April ist mit Tagestemperaturen um 34 °C der heißeste Monat auf Koh Phi Phi.

November ist eine Übergangsphase von der Regenzeit zur Trockenzeit und bringt manchmal wechselhaftes Wetter. Mit Schauern ist zu rechnen, aber die Badebedingungen sind im November bereits sehr gut. Deshalb gehört der November zwar nicht zur besten, aber definitiv zu einer empfehlenswerten Reisezeit für Koh Phi Phi.

Touristin am Strand der Maya Bay vor Longtailbooten
Maya Bay

Die durch den Südwestmonsun verursachte Regenzeit von Mai bis Oktober sorgt für zeitweilige Schauer. Schauer können nach einer halben Stunde vorbei sein, aber auch mal für mehrere Stunden anhalten. Selten ist es, dass der Regen für Tage anhält. Regenzeit bedeutet nicht, dass es von Mai bis Oktober durchregnet. Es kann bewölkt sein, aber mit durchschnittlich 5 Sonnenstunden pro Tag ist zu rechnen.

An einigen Tagen kann es während der Regenzeit zu rauer See kommen. Dann sollte aus Sicherheitsgründen auf Fahrten mit Longtailbooten verzichtet werden. Je nach Wellengang sollte man sich auch eine Fahrt mit dem Speedboot gut überlegen. Das kann sehr ungemütlich werden. Größere Fähren haben dagegen kaum Probleme.

Schnorcheln und Tauchen lohnt sich während der Regenzeit an Tagen mit aufgewühlter See nicht.

In den Monaten September und Oktober fällt in der Regel der meiste Niederschlag auf Koh Phi Phi.

Die Wassertemperaturen um Koh Phi Phi liegen das ganze Jahr bei angenehmen 29 °C.

Koh Phi Phi Strand Guide

Nachfolgend findest du eine Liste der 14 schönsten Strände inklusive einem Geheimtipp.

Tonsai Beach

Der Tonsai Beach ist das touristische Zentrum von Koh Phi Phi. Am Strand Tonsai liegt der Hauptpier der Insel. Fähren und Speedboote mit Tagestouristen aus Phuket, Krabi und Koh Lanta legen hier an. Im Dorf Tonsai finden sich entlang enger Gassen zahlreiche Restaurants, Bars, Shops sowie Tauchzentren und günstige Unterkünfte. Für Ruhesuchende ist der Strand nicht geeignet. Der Strand wird von beeindruckenden Felswänden flankiert.

Loh Dalum Beach

Zusammen mit dem gegenüberliegenden Strand Tonsai bildet der Loh Dalum Beach die berühmte Landzunge, die gut vom Viewpoint zu sehen ist. Die Strände liegen lediglich 140 m bis 540 m voneinander entfernt. Dazwischen liegt das lebhafte Herz von Koh Phi Phi. Wie auch der Tonsai Beach ist der Strand Loh Dalum nicht für Ruhesuchende geeignet. Insbesondere im Osten der Bucht wird bis tief in die Nacht gefeiert. Die Bucht und der Strand sind sehr schön. Der feine Sandstrand fällt flach ab und ermöglicht es im glasklaren Wasser weit rauszulaufen.

Laem Tong Beach

Laem Tong Beach auf Koh Phi Phi Don
beim Holiday Inn

Wer auf Koh Phi Phi ein komfortables Resort an einem wunderschönen Badestrand sucht, der etwas abseits vom Trubel der Tagestouristen liegt, ist am Laem Tong Beach genau richtig. Das Zeavola und das Holiday Inn bieten einen gehobenen Standard.

Lediglich 2 km vom paradiesischen Strand liegt Hin Klang – der beste Schnorchelplatz von Koh Phi Phi.

Ein weiterer Vorteil ist die Nähe zu den Inseln Bamboo Island und Mosquito Island. Die Inseln können am Morgen oder am späten Nachmittag ohne Tagestouristen erlebt werden.

Loh Ba Kao Bay

Loh Ba Kao Bay auf Koh Phi Phi
beim SAii Phi Phi Island Village

Am Loh Ba Kao Strand liegt das schönste Resort von Koh Phi Phi – SAii Phi Phi Island Village. Hinter dem Resort befindet sich ein kleines Dorf, wo in lokalen Restaurants einheimische Küche genossen werden kann. Das türkisblau- leuchtende Meer, der weiße Sandstrand und die Kokosnuss Palmen bieten eine paradiesische Kulisse. Der Loh Ba Kao Beach gehört zu den schönsten Stränden von Koh Phi Phi.

Long Beach

Am Long Beach mit Blick auf die Felskulisse von Koh Phi Phi
beim Phi Phi The Beach

Der Long Beach bietet die schönste Szenerie von Koh Phi Phi Don. Zum einen hat man von hier einen Ausblick auf die Schwesterinsel Koh Phi Phi Leh. Aber das Beste ist das Panorama auf die gegenüberliegenden üppig bewachsenen Felsenwände. Der Badestrand ist einer der feinsten der Insel und liegt nur 200 m vom Shark Point entfernt. Der Shark Point zählt nicht nur zu den besten Schnorchelplätzen der Insel, sondern ist auch das einzige nennenswerte Hausriff.

Wer am Long Beach übernachtet hat den kürzesten Weg zur Maya Bay und kann vor allen anderen Touristen dort sein. Der Long Beach ist weit genug vom Tagestourismus am Ton Sai Beach entfernt, aber kann dennoch bei Bedarf zu Fuß erreicht werden. Neben den vielen Vorteilen vom Long Beach ist der Bootsverkehr in der Bucht von und zum Hauptpier Ton Sai der einzige Nachteil.

Viking Beach

Viking Beach

Der Viking Beach ist ein kleiner Strand zwischen Ton Sai Beach und Long Beach. Hier befindet sich das urige Viking Nature Resort und das Phi Phi Bayview Premier Resort. Der Ausblick auf die charakteristische Felswand von Koh Phi Phi ist das Highlight des Strandes. Wie überall auf Koh Phi Phi ist das Wasser türkisblau und der Strand hell und fein. Wer nicht Mitten im Trubel von Ton Sai seinen Urlaub verbringen möchte, aber dennoch die Nähe zur Infrastruktur an Restaurants, Bars und Unterhaltung schätzt ist hier richtig.

Loh Moo Dee Beach

Der Loh Moo Dee Beach zählt zu einem der schönsten Strände der Insel. Der Strand ist entweder vom Long Beach oder von Ton Sai Village zu Fuß zu erreichen. Auf einem Hügel über dem Strand befindet sich das PP Mountain Beach Resort, welches wegen des Wasserparks für Familien mit Kindern interessant ist.

Phak Nam Bay

Phak Nam Bay zählt zu einem der ruhigeren Strände auf Koh Phi Phi. Umgeben von üppiger Vegetation bleibt der natürliche Charakter des Strandes erhalten. Das urige Phi Phi Relax Beach Resort tut dem keinen Abbruch. Auf einer Wanderung durch das Inselinnere entlang der Route zu den Viewpoints 1,2,3 und 4 kann man einen Abstecher zum Phak Nam unternehmen. Ansonsten ist der abgelegene Strand nur mit einem Longtailboot zu erreichen.

Monkey Beach

Die beste Art den Monkey Beach zu besuchen ist mit einem gemieteten Kajak vom Loh Dalum Beach. Dabei kann Schnorchelausrüstung mitgenommen werden, denn in der Monkey Bay befindet sich ein vorgelagertes Riff.

Namensgebend für den Strand sind die hier lebenden wilden Javaneraffen. Das Füttern von wilden Tieren birgt nicht nur Gefahren für den Menschen, sondern auch für die Tiere und sollte deshalb unterlassen werden.

Da die Monkey Bay ein beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen ist, sollte der Strand am Morgen oder späten Nachmittag besucht werden.

Loh Lana

Der Strand Loh Lana ist entweder mit dem Wassertaxi zu erreichen oder über die Wanderung von Ton Sai zu den Viewpoints 1,2,3 und 4. Eine Rast kann man auf dem Weg in einem der Restaurants im Dorf Loh Ba Kao einlegen. Wer im SAii Phi Phi Island Village in der Loh Ba Kao Bay übernachtet muss lediglich hinter dem Resort über die Brücke und ist schon auf der anderen Seite der Insel. Loh Lana Beach ist ein Zwischenstopp auf dem Weg zum schöneren Nui Beach.

Nui Beach

Die traumhafte Kulisse am Nui Beach ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber am Morgen hat man die Bucht für sich. Von allen Buchten auf Koh Phi Phi Don ist die Nui Bay die schönste. Der weiße Sandstrand ist zwischen üppiger Vegetation eingebettet und fällt in türkisblaues Wasser. Der vorgelagerte Kamelfelsen (Camel Rock) trägt zur malerischen Kulisse bei.

Die bequeme Variante, um zum Strand Nui zu gelangen ist per Longtailboot. Empfehlenswert für Leute die gut zu Fuß sind ist der Weg von Ton Sai. Der Pfad führt durchs Inselinnere über die Viewpoints 1 bis 4, danach zum Strand Loh Lana und weiter zum Ziel Nui Beach.

Geheimtipp

Wenn es auf Koh Phi Phi noch einen Geheimtipp gibt, dann ist es die Wang Long Bay. Allein die Tatsache, dass die traumhafte Bucht für größere Boote nicht zugänglich ist, ist Grund genug sich auf den Weg zu machen.

Abgelegen im Süden von Koh Phi Phi Don und versteckt zwischen riesigen Felswänden befindet sich eine kleine Öffnung in die idyllische Lagune. Am Ende der Lagune befindet sich ein Strand. Um zur Wang Long Bay zu kommen mietet man sich am besten ein Longtailboot. Je nach Seeverhältnisse benötigt man mit dem Kajak zwischen 40 und 60 Minuten pro Weg und kann auf halbem Weg in der Pirate Beach Cove einen Stopp einlegen.

Rantee Beach

Wie überall um Koh Phi Phi leuchtet das Meer am Strand Rantee in türkisblauen Tönen. Der Rantee Beach ist entweder mit einem Longatilboot, oder zu Fuß über den Viewpoint Pfad im Inselinneren zu erreichen. Zum Mittagessen legen Tourboote an, aber am Morgen und späten Nachmittag ist es am Rantee Beach eher ruhig.

Maya Bay

Maya Bucht von Koh Phi Phi Leh

Maya Bay ist der schönste und bekannteste Strand auf Koh Phi Phi. Weltweite Berühmtheit erlangte der Strand als Kulisse für den Hollywood Blockbuster The Beach mit Leonardo DiCaprio. Feine weiße Sandstrände fallen in der Maya Bucht in das türkisblau leuchtende Meer der Andamanensee. Die mit üppiger Vegetation bedeckten bizarren Klippen machen das malerische Panorama perfekt.

Die Strände der Maya Bay bleiben für Besucher bis auf unbestimmte Zeit geschlossen. Dennoch lohnt sich ein Ausflug mit dem Longtailboot, denn der Ausblick in die menschenleere Bucht kann weiterhin genossen werden. Es ist nach wie vor zu empfehlen die Maya Bucht mit einem privaten Longtailboot entweder am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu besuchen.

Sehenswürdigkeiten

Was gibt es auf Koh Phi Phi zu sehen?

Koh Phi Phi Viewpoint

Der Koh Phi Phi Viewpoint ist die Hauptattraktion auf Koh Phi Phi Don. Der Viewpoint besteht genau genommen aus 4 Viewpoints. Dabei ist der Viewpoint 2 der beliebteste. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die 2 Buchten Ton Sai und Loh Dalum mit einer spektakulären Felskulisse als Hintergrund.

Touristin auf dem Koh Phi Phi Viewpoint

Der Weg ist ausgeschildert, einfach zu finden und einfach zu gehen. Jedoch anstrengend in der Hitze.

Viewpoint 1

Als Ausgangspunkt dient das Phi Phi Arboreal Resort im Osten der Bucht Ton Sai. Von hier führt eine Treppe zum Viewpoint 1. Nach wenigen Minuten erreicht man den kitschig angelegten Aussichtspark. Der Eintrittspreis beträgt 30 THB und berechtigt zum weiteren Aufstieg. Hier gibt es neben Toiletten auch Möglichkeiten Snacks und Getränke zu kaufen.

Viewpoint 2

Vom Viewpoint 1 sind es nur wenige Minuten bis zum Viewpoint 2. Für den Weg sollte man ausreichend Wasser mitnehmen. Der Viewpoint 2 ist der beliebteste Spot für Instagrammer. Von hier hat man den bekannten 2-Buchten Blick, der alle Postkarten schmückt. Von allen 4 Viewpoints gilt der Viewpoint 2 als der beste.

Viewpoint 3

Während viele nach dem zweiten Viewpoint kehrt machen, ist der Viewpoint 3 weniger besucht. Ein Restaurant serviert je nach Saison Speisen und Getränke. Eine Gebühr von 20 THB wird für den Zutritt zur Aussichtsplatform erhoben. Bei einer Bestellung von einem Getränk wird die Gebühr aber verrechnet. Von hier führen auch Wege zu den Stränden Tohko Beach, Rantee Beach und Phak Nam.

Viewpoint 4

Abenteuerlicher und nur etwas für fitte Leute ist der Weg durch den Dschungel zum Viewpoint 4. In der Ferne ist Koh Jum zu sehen. Der Ausblick ist nicht so beeindruckend wie vom Viewpoint 2 und 3. Wer sich aber weiter wagt gelangt zu den Stränden Loh Ba Kao Bay und Loh Lana Bay. Mit einem Longtailboot kann man anschließend wieder zurückfahren.

Inseln im Koh Phi Phi Archipel

Es gibt zahlreiche Inseln zu entdecken.

Koh Phi Phi Leh

Imposante Kalksteinformationen, die aus dem türkisblauen Meer ragen und der Insel einen märchenhaften Charakter verleihen machen die Insel zur Hauptattraktion Südthailands. Jeder möchte einmal wie Jack, gespielt von Leonardo di Caprio im Jahr 2000 erschienen Hollywood Streifen, seine Füße auf den puderzuckerweißen und sanften Sandstrand der Maya Bay setzten.

Viking Cave

Die Viking Cave wurde nach prähistorischen Malereien im Höhleninneren die vier Segelschiffe darstellen benannt. Ihr Offizier Name Tham Phaya Nak erhielt sie während eines Besuches von König Rama 9 im Jahr 1972. Namensgebend war die buddhistische Schlangengestalt Naga. Dies ist auf schlangenähnliche Felsformation in der Höhle zurückzuführen.

Heute ist die Höhle für Besucher geschlossen und wird von Arbeitern bewohnt. Die Arbeiter suchen auf Bambusgestellen nach Nestern der Salanganen, welche als Delikatesse für Schwalbennestersuppe in China angeboten werden. Die überwiegend aus Speichel bestehenden Nester sollen die Verdauung fördern, das Immunsystem stärken und sogar die Potenz steigern. Die Erntesaison beginnt im Februar and geht bis April.

Lagune Pileh

Lagune Pileh

Die wunderschöne Lagune Pileh liegt auf der Ostseite von Koh Phi Phi Leh. Durch eine Öffnung in der Felswand führt ein Kanal in eine Lagune. Umschlossen von grün bewachsenen auftürmenden Felsformationen und glasklarem Wasser stellt Pileh das perfekte Fotomotiv dar. Nach einem Sprung vom Longtailboot in das warme Wasser lässt es sich auf dem Rücken treibend in dieser traumhaften Kulisse aushalten. Voraussetzt man ist vor allen anderen Tagestouristen da.

Lo Samah

Etwas weiter südlich ebenfalls auf der Ostseite befindet sich mit Lo Samah eine weitere Bucht, die die Schönheit der Insel widerspiegelt.

Wie und wann Koh Phi Phi Leh besuchen?

Am besten besucht man Koh Phi Phi Leh mit einem privaten Longtailboot am frühen Morgen oder späten Nachmittag, um anderen Tagestouristen auszuweichen.

Neben den zahlreichen Stränden auf Koh Phi Phi selbst gibt es noch weitere sehenswerte Inseln im Archipel.

Bamboo Island

Luftaufnahme von Bamboo Island

Bamboo Island (th. Koh Mai Phai) ist ein beliebtes Ausflugsziel 5 km nördlich von Koh Phi Phi Don. Die Anfahrt mit dem Longtailboot dauert je nachdem wo man sich befindet, nur wenige Minuten. Bis auf eine Handvoll Nationalpark Ranger und in Hütten lebende Fischer ist die Insel unbewohnt und unberührt. Geschmückt mit einem traumhaften weißen Sandstrand und türkisblauem Wasser lädt die Insel zum Baden und Verweilen ein. Schnorcheln ist zwar möglich, aber es gibt bessere Schnorchelplätze um Koh Phi Phi.

Moskito Island

Mosquito Island (th. Koh Yung) ist ein weiteres Juwel des Koh Phi Phi Archipels. Die Insel liegt 6 km nördlich von Koh Phi Phi Don und kann auch in wenigen Minuten mit dem Longtailboot erreicht werden. Ein sehr schöner Strand vor einer spektakulären Felskulisse befindet sich auf der Ostseite der Insel. Eine vorgelagerte Korallenbank lädt im glasklaren Wasser zum Schnorcheln ein. Hier landen weniger Tagestouristen als auf den anderen Inseln im Koh Phi Phi Archipel.

Aktivitäten & Tagesausflüge

Was kann man auf Koh Phi Phi unternehmen?

Strandhopping zu Fuß

Die meisten Besucher auf Koh Phi Phi nutzen Longtailboote, um die Strände zu erkunden, dabei können fast alle Strände auf Koh Phi Phi Don zu Fuß erreicht werden.

Strandhopping zu den Stränden Tohko Beach – Rantee Beach – Phak Nam – Loh Ba Kao Bay – Laem Tong – Loh Lana Bay – Nui Beach

Der bekannteste Weg auf Koh Phi Phi führt vom Dorf Ton Sai zu den 4 Viewpoints. Vom Viewpoint 3 führen Wege zu den Stränden Tohko, Rantee Beach und Phak Nam. Über den Viewpoint 4 gelangt man sowohl zu den Stränden im Osten als auch zu den Stränden im Westen von Koh Phi Phi Don. Richtung Osten gelangt man zunächst zur Loh Ba Kao Bay und anschließend weiter Richtung Norden zum Strand Laem Tong. Hält man sich westlich kommt man zur Loh Lana Bay und von dort über einen Hügel zum Nui Beach.

Alternative Route

Bei niedrigem Wasserstand gibt es nördlich des Loh Dalum Beaches entlang der Küste über die Felsen einen schnelleren Weg, um zu den Stränden Loh Ba Kao Bay und Laem Tong im Osten als auch Loh Lana Bay und Nui Beach im Westen zu kommen. Strandhopping zu den Stränden Viking Beach – Long Beach – Loh Moo Dee Beach Zunächst geht man entlang der Tonsai Beach Road Richtung Osten. Vorbei am Phi Phi Bayview Premier Resort gelangt man zum Viking Beach. Danach kommt man über einen Hügel zum Long Beach. Am Ende des Long Beaches beim Phi Phi The Beach führt ein Weg zum Loh Moo Dee Beach.

Strandhopping per Longtailboot

Inselhopping mit Longtailboot

Bequemer und schneller ist das Strandhopping mit dem Longtailboot. Mit dem Wassertaxi erreicht man neben den bereits erwähnten Stränden, die auch zu Fuß zu erreichen sind, versteckte Buchten wie die Wang Long Bay, welche noch als Geheimtipp gilt. Darüber hinaus lassen sich auch die Strände der Nachbarinseln Bamboo Island, Moskito Island und natürlich Koh Phi Phi Leh erkunden.

Tauchen

Freediving
Freediving

Koh Phi Phi bietet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene mehr als 25 Tauchplätze. Dabei können Taucher das marine Leben inklusive seiner Meeresbewohner und Korallengärten, sowie dramatische Klippen und Höhlen als auch ein Schiffswrack erkunden. Die meisten Dive Center sind im Dorf Ton Sai angesiedelt. Zu empfehlen sind die Profun Divers.

Sharkpoint

Leopardenhai beim Tauchen gesichtet
Leopardenhai

Der Phi Phi Sharkpoint befindet sich 8 km südöstlich von Koh Phi Phi Leh. Der Sharkpoint erhielt seinen Namen durch die auf dem Sandboden rastenden Leopardenhaie und grauen Riffhaie. Er besteht aus unterirdischen Felsen, von denen die Spitze nur knapp einen Meter über den Meeresspiegel ragt. Mehrere Felsvorsprünge reichen bis 18 m auf den Grund. Hier unten ist es auch, wo Begegnungen mit Leopardenhaien möglich sind. Farbenfrohe Meeresbewohner wie der blau gestreifte Schnapper und der Riesen-Drückerfisch ziehen ihre Bahnen um die beindruckenden Klippen. Haarsternen schmücken die Felsoberfläche.

Wracktauchen MS King Cruiser

Die Passagiere- und Autofähre MS King Cruiser sank am 4. Mai 1997 aus bisher ungeklärten Gründen. Alle 561 Personen an Bord haben glücklicherweise überlebt. Heute dient sie als künstliches Riff zur Freude aller Tauchfans. Das Wrack ist 85 m lang und 35 m breit und besteht aus 4 Decks. Aufgrund der Tiefe ab dem passagierdeck von 18 m bis zu den Propellern von 30 m und den oftmals starken Strömungen ist der Tauchgang eher für Fortgeschrittene. Weichkorallen bedecken das Innere und die Oberfläche des King Cruiser. Schwärme von Großaugenbarsche und Meeresschildkröten sind hier zu entdecken. Auch die gut getarnten Skorpionfische sind hier anzutreffen deswegen sollte man aufpassen, wo man seine Finger hinsteckt.

Anemone Riff

Anemonenfisch

In unmittelbarer Nähe der MS King Cruiser befindet sich das Anemone Riff. Seeanemone schwingen mit der Strömung hin und her und lassen den Felsen leben. Seepferdchen reiten graziös von Pflanze zu Pflanze, während Muränen auf Beute lauern.

Koh Bida Nok & Koh Bida Nai

Im Urlaub auf Phi Phi mit Haien tauchen

Südlich der beliebten Insel Phi Phi Leh ragen die Klippen Koh Bida Nok & Koh Bida Nai empor, welche reich an marinem Leben sind und Leopardenhaie beheimaten.

Koh Haa

Koh Haa (Fünf Inseln) liegt 36 km südöstlich von Koh Phi Phi. Das Meer bietet eine sehr gute Sicht von bis zu 35 Metern. Beim Tauchen sind Wasserschildröten, Oktupusse und Schwärme von Barakudas zu entdecken. Das Tauchen durch die sogenannte Kathedrale, welche aus drei Höhlen besteht, ist eines der Highlights von Koh Haa. Die zentrale Lagune von Koh Haa bietet auch optimale Bedingungen zum Schnorcheln.

Kochkurs

Die Kochkunst der Thais ist legendär. Wenn man sich von einem Sonnenbrand erholen muss, ist ein Kochkurs auf Koh Phi Phi eine willkommene Abwechslung zum Sonnenbaden. Auch bei schlechtem Wetter ist ein Kochkurs eine gute Option. In Ton Sai befindet sich die Pum Thai Restaurant & Cooking School.

Klettern

Nach Railay gehört Koh Phi Phi zu den schönsten Destinationen zum Klettern. Entlang der westlichen Felswand der Ton Sai Bucht auf Koh Phi Phi Ton finden sich mehrere Routen zum Klettern. Dabei ist der Ton Sai Tower der bekannteste Felsen.

Hotelempfehlungen auf Koh Phi Phi

Badeurlaub im SAii Phi Phi Island Village
SAii Phi Phi Island Village

Anreise

Von Bangkok nach Koh Phi Phi

Die Anreise von Bangkok nach Koh Phi Phi erfolgt über die Flughäfen in Krabi (KBV) und Phuket (HKT). Fluggesellschaften wie Thai Airways, Thai Smile, Vietjet, Bangkok Airways, Nok Air und Air Asia fliegen ab den Flughäfen Suvarnabhumi (BKK) und Don Mueang (DMK) nach Krabi und Phuket.

Über Krabi

Der Transfer vom Flughafen Krabi zum Klong Jirad Pier beträgt 35 min und zum Noparatthara Pier 45 min. Von beiden Häfen in Krabi verkehren Fähren nach Koh Phi Phi.

Über Phuket

Der Transfer vom Flughafen Phuket zum Rassada Pier beträgt eine Stunde. Von hier verkehren öffentliche Speedboote und Fähren nach Koh Phi Phi. Einige gehobene Hotels wie das SAii Phi Phi Island Village auf Koh Phi Phi bieten einen eigenen Shuttle vom Ao Po Marina Hafen Phuket nach Koh Phi Phi an. Dabei beträgt die Fahrtzeit vom Flughafen zum Pier lediglich 30 min. Anschließend geht es mit einem Speedboot direkt zum Resort.

Zwischenübernachtung auf dem Weg von Bangkok?

Je nach Flugverbindung und Fährverbindung ist es ratsam eine Zwischenübernachtung in Krabi oder Phuket einzulegen, bevor es nach Koh Phi Phi geht.

Gut zu wissen

Wichtige Informationen für deinen Urlaub auf Koh Phi Phi.

Für wen ist Koh Phi Phi geeignet?

Koh Phi Phi ist für Pärchen jeden Alters, Taucher, Aktivurlauber und Backpacker geeignet. Wichtig ist dabei aber für sich den geeigneten Strand auf Koh Phi Phi auszusuchen.

Koh Phi Phi bietet sich als Badeurlaub für ein paar Tage nach einer geführten Thailand Rundreise an.

Koh Phi Phi ist für ein Inselhopping in Thailand bestens geeignet. Es gibt in der Andamanensee zahlreiche weitere Inseln, die du mit Koh Phi Phi verbinden kannst.

Wie lange Koh Phi Phi?

Für Koh Phi Phi sollte man zwischen 3 und 5 Nächten einplanen.

Medizinische Versorgung

  • Square Inter Clinic in Ton Sai
  • Es befinden sich mehrere Apotheken im Zentrum Ton Sai

Banken & Geld abheben

Banken, Wechselstuben und Geldautomaten befinden sich im Zentrum Ton Sai.

Fragen

Wo ist Koh Phi Phi?

Koh Phi Phi liegt in der Provinz Krabi in der Andamanensee zwischen Phuket im Westen, Ao Nang im Norden und Koh Lanta im Osten.

Wie kommt man am besten nach Koh Phi Phi?

Am besten kommt man von Phuket, Krabi und Koh Lanta nach Koh Phi Phi. Für die Überfahrt von 60 bis 90 min stehen Fähren und Speedboote zur Auswahl.

Wo ist The Beach?

Der Strand der Maya Bucht auf Koh Phi Phi Leh diente als Kulisse für den Film The Beach mit Leonardo DiCaprio.