Khao Yai Nationalpark

In diesem umfangreichen Guide findest du alle Informationen zum Khao Yai Nationalpark in Thailand. Fragen zu Anreise, Unterkünften, Eintritt, Touren, Wetter, Tiere, Camping, Wandern, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten werden hier ausführlich beantwortet. Neben Fakten findest du auch hilfreiche Tipps und Insiderwissen, von dem du bei einem Besuch im Nationalpark profitieren kannst. Falls du keine Tour vorab buchen möchtet, kannst du mit Hilfe der Karte und meinen Empfehlungen den Khao Yai Nationalpark auf eigene Faust erkunden.

Für wen geeignet

Kurz, der Khao Yai Nationalpark ist für jeden geeignet. Ob Abenteurer, Naturfotografen, Tierfotografen, Ornithologen, Familien mit Kindern, Senioren, Honeymooner und Thailand Erstbesucher erwartet in unvergessliches Erlebnis im Khao Yai Nationalpark. Aber damit dein Besuch ein Erfolg wird solltest du dir Zeit nehmen den nachfolgenden Guide lesen.

Schildkröte im Khao Yai Nationalpark

Anreise & Lage

Lage auf Google Maps öffnen.

Von Bangkok zum Khao Yai Nationalpark auf eigene Faust mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anreise zum Park mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist etwas schwieriger als zu anderen touristischen Destinationen in Thailand. Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du ans Ziel kommt.

Pak Chong, 28 km nördlich von Khao Yai, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Bangkok aus zu erreichen. Es verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel von Bangkok direkt in den Khao Yai Nationalpark. Öffentliche Verkehrsmittel verkehren ausschließlich außerhalb des Nationalparks. Minibusse, Busse und Züge verkehren zwischen Bangkok und Pak Chong.

Mit dem Bus nach Pak Chong

Minibusse und Busse fahren regelmäßig ab dem Bangkok Bus Terminal Chatuchak (auch Mo Chit Bus Station genannt) nach Pak Chong. Die Fahrtzeit beträgt in der Regel zwischen 2,5 und 3 Stunden. Aufgrund wechselnder Transportunternehmen und Fahrpläne in Pak Chong ist es schwierig Informationen immer aktuell zu halten. Wichtig ist, dass das Transportunternehmen und der Fahrer wissen, dass du in Pak Chong aussteigen möchtest. Einige Busse und Minibusse fahren nämlich über Pak Chong nach Korat und weiter in den Nordosten Thailands.

Mit dem Zug nach Pak Chong

Mit dem Zug von Bangkok nach Pak Chong kann gegenüber dem Bus Vorteile haben. Die Endstation in Pak Chong, sowie der Fahrplan sind klar. Hier geht es zum Zugfahrplan. Es ist ebenfalls möglich nach einem kulturellen Aufenthalt in Ayutthaya mit dem Zug nach Pak Chong zu fahren. Hier geht es zum Zugfahrplan.

Von Pak Chong zum Khao Yai Nationalpark

Mit der Ankunft in Pak Chong bist du noch nicht am Ziel! Der Khao Yai Nationalpark liegt immer noch 28 km entfernt. Da die Anreise von Bangkok mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft einen halben Tag in Anspruch nimmt, lohnt es sich erstmal zu übernachten und den Nationalpark am darauffolgenden Tag zu besuchen. In Pak Chong gibt es in Nähe des Bahnhofs Guesthouses. Hier befinden sich auch viele Restaurants, Shops und der Nachtmarkt.

Private Taxen fahren vom Bahnhof in Pak Chong zum Khao Yai Nationalpark und zu Hotels außerhalb des Parks.

Günstiger ist der öffentliche Shuttle Truck (th. Songtaew). Das öffentliche Sammeltaxi verkehrt zwischen der Stadt Pak Chong und dem nördlichen Eingang des Nationalparks. Der Truck fährt 100 m nordöstlich vom Night Bazar in Pak Chong ab. Das ist ganz in der Nähe des Hirsch Monumentes. Der Truck fährt zwischen 06:00 Uhr und 17:00 Uhr im Stundentakt ohne festen Zeitplan. Mit Wartezeit muss man rechnen.

Am nördlichen Eingang des Nationalparks San Chao Pho angekommen kann man sich einen Roller leihen, um den Khao Yai zu erkunden.

Erfahrene Biker können sich auch schon in Pak Chong einen Roller leihen, um zu einer Unterkunft oder direkt zum Nationalpark zu gelangen. Dass es eventuell keinen Versicherungsschutz für den Leihroller gibt, sollte dir aber bewusst sein.

Wer sich für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln entscheidet sollte seine Abreise aus Bangkok am frühen Morgen planen, damit bei Ankunft in Pak Chong eine gute Weiterreisemöglichkeit zum Hotel oder Nationalpark gegeben ist.

Mietwagen

Mit einem Mietwagen aus Bangkok lässt sich der Nationalpark gut auf eigene Faust erkunden. Mit einem Navigationssystem oder Google Maps findet man sich zurecht. Sehenswertes wie Wasserfälle und Aussichtspunkte im Nationalpark sind gut ausgeschildert. Für Tierbeobachtungen und Wanderungen empfehle ich einen erfahrenen Wildlife Guide. Für Bangkok Erstbesucher empfehle ich allerdings keinen Mietwagen, sondern einen Mietwagen mit Fahrer wie im nächsten Punkt ausgeführt.

Privates Fahrzeug mit Fahrer

Ein ortskundiger Fahrer ist sehr hilfreich. Fahrer können bei Sprachbarrieren (thailändisch – englisch) helfen z.B. Essen bestellen, einen Park Ranger für eine Trekking Tour organisieren oder dich für die Night Safari anmelden. Ein guter Fahrer kennt die Highlights und Wege im Nationalpark. Ein guter Fahrer spart kostbare Urlaubszeit, die man sonst mit Suchen verbringen würde. Ein Fahrer kann aber keinen erfahrenen Wildlife Guide ersetzen. Ein Fahrer hat in der Regel keine Trekking- oder Wildlife Erfahrung.

Die beste Art der Anreise

Ich empfehle die Anreise in Form einer privat geführten Tour mit einem erfahrenen Wildlife Guide. Da es innerhalb des großen Nationalparks keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, ist ein Fahrzeug erforderlich. Mit einem erfahrenen Wildlife Guide ist die Wahrscheinlichkeit Tiere zu sehen deutlich höher. Die Guides kennen die Flora und Fauna des Parks bestens. Sie wissen wo sich welche Tiere oft aufhalten und haben ein geschultes Auge für das Erspähen von Wildlife. Die Guides wissen außerdem, wie man sich bei einer Begegnung mit einem Elefanten in freier Wildbahn zu verhalten hat. Insbesondere für Wanderungen und Tierbeobachtungen empfehle ich einen erfahrenen Guide zu buchen.

Hornbill Birds im Khao Yai Nationalpark
Nashornvögel paaren sich für ein Leben lang

Eintritt Khao Yai Nationalpark

  • Erwachsene: 400 THB (40 THB mit thailändischem Personalausweis)
  • Kinder: 200 THB (20 THB mit thailändischem Personalausweis) Scooter: 30 THB
  • Auto: 50 THB
  • Minibus: 100 THB

Wo Tickets kaufen?

Der Khao Yai Nationalpark hat zwei Eingänge, wo Tickets gekauft werden können. Nördlich des Parks in Amphoe Mu Si (Provinz Nakhon Ratchasima) befindet sich der Checkpoint San Chao Pho. 46 km weiter südlich davon befindet sich der Checkpoint Noen Hom in der Provinz Prachin Buri.

Gültigkeit des Tickets

Für Besucher, die im Khao Yai Nationalpark in den parkeigenen Bungalows übernachten, oder campen, gilt das Eintrittsticket für 3 Tage. Für Tagesbesucher ist das Ticket einen Tag gültig. Damit kann man den Nationalpark auch zwischendurch verlassen und wieder zurückkehren, ohne nochmals ein neues Ticket kaufen zu müssen.

Öffnungszeiten

Der Khao Yai Nationalpark ist das ganze Jahr über von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Besucher, die bereits im Nationalpark sind, können den Park auch nach 18:00 Uhr verlassen, um z.B. an der Night Safari teilzunehmen.

Klima, Wetter und beste Reisezeit

Dschungel im Khao Yai Nationalpark, Thailand

Im Khao Yai Nationalpark unterscheidet man zwischen 3 Jahreszeiten. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm und jede Jahreszeit hat ihre Vorzüge.

Die kühle und angenehmste Jahreszeit reicht von November bis Februar. Tagsüber ist es sonnig und mit durchschnittlich 27 °C warm. Über Nacht kann das Thermometer auf 13 °C fallen. Dies sollte beim Campen, der Nachtsafari und auf höheren Lagen berücksichtigt werden. Die kühle Jahreszeit ist die beste Jahreszeit für Dschungelwanderungen. Am Anfang der kühlen Jahreszeit bzw. gegen Ende der Regenzeit sind die Wasserfälle bei schönem Wetter in voller Pracht zu bewundern.

Die heiße Jahreszeit beginnt im März und endet mit den ersten Regenfällen im Mai. Während es in Bangkok und Zentralthailand in dieser Zeit sehr heiß wird. Sind die Temperaturen im Khao Yai Nationalpark besser auszuhalten. Die Wasserfälle im Nationalpark haben zwar das ganze Jahr über Wasser, aber sind zu dieser Zeit weniger spektakulär.

Die Regenzeit startet im Juni und hält sich bis Oktober. Während dieser Zeit muss man vermehrt mit Regen rechnen. Es gibt aber auch immer mal wieder Phasen, in denen es über Tage nicht regnet. Es kann zu kräftigen Schauern kommen, die aber selten den ganzen Tag oder gar für Tage anhalten. Die Regenzeit ist kein Grund den Khao Yai Nationalpark nicht zu besuchen. Die Vegetation ist üppig, die Wasserfälle erreichen ihren Höhepunkt und die Tierwelt ist nach wie vor zu sehen.

Asiatischer Elefant wandert entlang der Straße im Nationalpark
Asiatischer Elefant wandert entlang der Straße

Die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für den Khao Yai Nationalpark ist an Werktagen. Da es an Wochenenden und Feiertagen voll werden kann, rate ich von diesen Tagen ab. Wettertechnisch ist der Nationalpark das ganze Jahr über interessant. Die kühle Jahreszeit von November bis Februar ist wegen des sonnigen Wetters die beste Reisezeit für den Khao Yai Nationalpark.

Übernachten

Hotels Die Hotels liegen alle nördlich des Khao Khao Yai Nationalparks in Pak Chong. Innerhalb des Nationalparks gibt es keine Hotels.

Hotels

Low-Budget:

Greenleaf Guesthouse

3 Sterne:

4 Sterne:

5 Sterne:

Campen im Nationalpark

Es gibt 2 Zeltplätze im Khao Yai Nationalpark. Lam Ta Khong Campsite und Pha Kluai Mai Campsite.

Ich empfehle den Pha Kluai Mai Zeltplatz, da hier weniger Betrieb ist.

Pha Kluai Mai Campsite

Man muss nichts mitbringen. Zelte, Schlafsäcke, Kissen, Matten, Grill und Grillkohle können vor Ort geliehen werden. Ein Zelt kostet 225 THB, der Rest kostet zwischen 10 THB und 40 THB. Es ist also sehr günstig. Toiletten und Duschen sind vorhanden. Der Campingplatz hat ein Restaurant.

Von hier führt der Trail 2 zum Pha Kluai Mai Wasserfall und weiter zum Haew Suwat Wasserfall.

Tierbeobachtungen sind um das Camp möglich.

Während der kühlen Jahreszeit zwischen November und Februar können die Temperaturen auf 10 °C fallen. Unbedingt warme Kleidung mitbringen.

Vogelbeobachtung

Bungalows im Nationalpark

Parkeigene Bungalows müssen im Voraus über die Webseite des Department of National Parks gebucht werden. Bungalows kosten je nach Größe (1 – 6 Schlafzimmer), Personenanzahl, Ausstattung und Wochentag zwischen 560 THB und 9000 THB. Der Schlüssel kann im Besucherzentrum abgeholt werden.

Preisbeispiel für einen einfachen Bungalow

1 Schlafzimmer, Bett, Wasserkocher, Handtücher, WC, Dusche Preis von Montag bis Donnerstag 560 THB

Vorteil Übernachten im Nationalpark

Das Nationalparkticket bleibt gültig. Man muss nicht täglich ein neues Tagesticket kaufen. Bei einem Tagesticketpreis von 400 THB für Erwachsene macht sich das bei 3 Übernachtungen bemerkbar.

Man kann die frühen Morgenstunden ungestört für Tierbeobachtungen nutzen.

Restaurants

Das größte Restaurant (Food Court) des Khao Yai liegt gegenüber dem Besucherzentrum. Hier befindet sich auch ein Shop für Einkäufe. Weitere Restaurants befinden sich an den Wasserfällen Haew Suwat und Haew Narok, sowie auf den Campingplätzen Lam Ta Khong und Pha Kluai Mai. Die Restaurants haben je nach Betrieb zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr geöffnet.

Wandern

Touristen wandern im Khao Yai Nationalpark durch den Dschungel

Einfache Spaziergänge durch den Dschungel, die auf eigene Faust machbar sind bis hin zu anspruchsvollen mehrtätigen Trekkingtouren sind im Khao Yai Nationalpark möglich.

Die beste Reisezeit für Wanderungen ist zwischen November und Februar, wenn es kühl, sonnig und trocken ist. Dennoch sind Wanderungen im Khao Yai Nationalpark das ganze Jahr über gut möglich. Jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile.

Insbesondere während der Regenzeit sollte man auf Leeche Socks gegen Blutsauger nicht verzichten. Leeche Socks können im Visitor Center gekauft werden. Blutsauger sind ungefährlich, übertragen keine Krankheiten und es tut überhaupt nicht weh. Einziger Nachteil ist, dass es zu Blutflecken auf der Kleidung kommen kann.

In der Karte sind 7 Wanderwege eingezeichnet. Für einige Trails ist ein Park Ranger und/oder Guide vorgeschrieben. Ich empfehle einen erfahrenen englischsprachigen Wildlife Guide für Dschungelwanderungen ab 3 km.

Gut zu wissen

Park Ranger sprechen in der Regel kein bis kaum Englisch. Wildlife Guides haben Erfahrung mit der Flora und Fauna des Nationalparks und sind insbesondere bei Tierbeobachtungen sehr hilfreich.

Trail 1 | Visitor Center – Kong Kaeo Wasserfall 1.2 km

Touristin wandert beim Besucherzentrum des Khao Yai Nationalpark über die Brücke in den Dschungel
Start der Tour über die Brücke beim Besucherzentrum

Der kürzeste und einfachste Weg beginnt hinter dem Besucherzentrum. Es handelt sich um einen Rundweg durch Bambuswald inklusive eines Abstechers zum kleinen Kong Kaeo Wasserfall.

Trail 2 | Pha Kluai Mai Wasserfall – Haew Suwat Wasserfall 3.8 km

Die Wanderung vom Pha Kluai Mai Campingplatz zum Haew Suwat Wasserfall sollte in Begleitung eines Rangers oder erfahrenen Guides erfolgen. Der Weg führt vorbei am Pha Kluai Mai Wasserfall und entlang des Lam Takhong Flusses.

Trail 3 | Km 33 – Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower 3.3 km

Wanderweg
auf dem Weg zum Wildlife Observation Tower

Ein ebener Pfad durch den Dschungel auf dem man oft Weißhandgibbons und Nashornvögel zu sehen bekommt. Man sollte sich etwas Zeit nehmen, um am Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower zu verweilen und eventuelle Tierbeobachtungen zu machen. Vom Tower hat man einen schönen Ausblick auf offene Graslandschaften und einen See. Der Trail sollte von einem Guide oder Ranger begleitet werden, kann aber auch auf eigene Faust gegangen werden.

Trail 4 | Dong Tiew – Sai Sorn Reservoir (Mo Sing To) 2.7 km

Dieser Pfad führt vom Food Court, gegenüber dem Visitor Center, zum Sai Sorn Reservoir. Trail 4 geht in Trail 7 über.

Wreathed Hornbill
Wreathed Hornbill

Trail 5 | Dong Tiew – Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower 5 km

Eine sehr schöne Dschungelwanderung auf der man immer wieder auf Tiere wie Gibbons stößt. Der Weg führt vom Food Court, gegenüber dem Visitor Center, zum Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower. Gegen Ende des Trails, auf den offenen Graslandschaften, sieht man hin und wieder Elefanten. Der Trek muss mit Guide oder Ranger absolviert werden.

Trail 6 | Visitor Center – Haew Suwat Wasserfall 9 km

Haew Suwat Wasserfall
Haew Suwat Wasserfall

Diese anspruchsvolle Trekking Tour muss mit Guide und/oder Ranger gegangen werden. Der Naturpfad führt durch unebenes Terrain. Eine gewisse Fitness sollte deshalb vorhanden sein. Elefanten kreuzen häufiger den Weg. Nashornvögel sind keine Seltenheit. Es ist einer der interessantesten Wanderwege des Khao Yai Nationalparks. Am Ende kommt man beim Haew Suwat Wasserfall raus.

Trail 7 | Thai-American Friendship Trail 2 km

Dieser einfache Rundweg führt um das Sai Sorn Reservoir. Ein Guide oder Ranger ist für diesen Spaziergang nicht erforderlich.

Wasserfälle

Die Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark führen das ganze Jahr über Wasser. Ihren Höhepunkt erreichen sie zwischen Juni und Oktober. Die beste Zeit Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark anzuschauen ist zwischen Oktober und Dezember. Dann tragen die Fälle noch viel Wasser und das Wetter ist freundlicher.

Haew Narok Wasserfall

Haew Narok Wasserfall

Der 3-stufige Haew Narok ist der größte Wasserfall des Nationalparks. Insgesamt misst er eine Höhe von 150 m. Die letzte Stufe mit einer Fallhöhe von 80 m ist die Höchste.

Der Wasserfall liegt 36 km südlich des nördlichen Eingangs in Pak Chong, oder 10 km nördlich des südlichen Eingangs in Noen Hom (Prachin Buri). Der Wasserfall ist innerhalb des Parks gut ausgeschildert. Vom Parkplatz, wo sich auch Toiletten und ein Restaurant befinden, führt ein 1 km langer Pfad zum Haew Narok. Der Pfad besteht zunächst aus einem ebenen Weg, führt über eine Brücke und endet mit steilen Stufen. Im Gebiet um den Wasserfall sichtet man öfters Elefanten, Echsen, Vögel und Makaken.

Haew Suwat Wasserfall

Haew Suwat Waterfall

Der Haew Suwat ist der schönste Wasserfall des Khao Yai Nationalparks.

Der Wasserfall diente vielen Filmen als Kulisse. Berühmt wurde der Haew Suwat durch eine Sprungszene vom Wasserfall von Leonardo DiCaprio im Hollywood Blockbuster The Beach.

Vom Parkplatz des Wasserfalls, wo sich auch Toiletten und ein Restaurant befinden, sind es lediglich einige hundert Meter zum Haew Suwat. Wenn man vom Parkplatz den vorgesehenen Weg nach links läuft, kommt man zum Fuße des Wasserfalls. Wenn man nach rechts läuft, kommt man an die Stelle, wo Richard, gespielt von Leonardo DiCaprio, vom Wasserfall springt. 1000 m flussabwärts des Haew Suwat Richtung Norden befinden sich Haew Sai Fai und Haew Pratoon, zwei weitere kleine Fälle. Diese dürfen ausschließlich mit einem Guide oder Ranger besucht werden.

Tipp

Wer Auto oder Roller stehen lassen möchte hat zwei Möglichkeiten:

  1. Fahrräder können im Besucherzentrum ausgeliehen werden. Vom Besucherzentrum des Nationalparks sind es 11 km auf einem Radweg zum Wasserfall.
  2. Ein anstrengender Pfad führt hinter dem Besucherzentrum zum Wasserfall Haew Suwat. Dieser Weg darf nur in Begleitung eines Park Rangers gegangen werden.

Pha Kluai Mai Wasserfall

Der Pha Kluai Mai Wasserfall ist über einen 1 km langen Pfad vom Pha Kluai Mai Zeltplatz zu erreichen. Wenn man den Pfad noch knapp 3 km weitergeht, kommt man zum Haew Suwat Wasserfall. Der zweite Teil des Weges zum Haew Suwat ist in Begleitung eines Guides oder Rangers zu empfehlen. Der Pha Kluai Mai Zeltplatz ist ein beliebter Treffpunkt für Vogelkundler.

Weitere Wasserfälle,…

die nicht zwischen dem nördlichen und südlichen Tor des Nationalparks liegen, aber mit einem Mietwagen oder auf einer maßgeschneiderten Thailand Rundreise besucht werden können.

Die Wasserfälle Nang Rong und Sarika befinden sich innerhalb des Nationalparks Khao Yai, sind aber nicht über die Straße des Nationalparks erreichbar. Sie befinden sich 30 km vom südlichen Tor Noen Hom in Nakhon Nayok.

  • Sarika Wasserfall
    • ein großer 9-stufiger Wasserfall; höchster Fall 100 m; geeignet zum Baden
  • Krok I Dok Wasserfall
    • ein schöner mehrstufiger Wasserfall; insbesondere in der Regenzeit interessant; von Bangkok aus schnell mit Mietwagen zu erreichen
  • Than Tip Wasserfall
    • ein kleiner Wasserfall; von hier kann man nach Rücksprache mit dem Nationalparkpersonal 4 km zum größeren und unbekannten Haew Eam Wasserfall wandern
  • Ched Khot Wasserfall
    • ein kleiner 10 m Wasserfall, Baden im Naturpool möglich
  • Kaeng Hin Poeng
    • während der Regenzeit zwischen Juli und November ist auf der Stromschnelle Rafting möglich
  • Takhro Wasserfall
    • eher eine Stromschnelle als ein Wasserfall; ein beliebter Treffpunkt für Einheimische am Wochenende
  • Nang Rong Wasserfall
    • eine Stromschnelle wo Einheimische am Wochenende zum Planschen hingehen

Tierbeobachtungen im Khao Yai Nationalpark

Elefanten, Bären, Rehe, Weißhandgibbons, Ottern, Nashornvögel, Reptilien und viele weitere Tierarten sind im Khao Yai Nationalpark zu sehen.

Wreathed Hornbill
Wreathed Hornbill

Nach dem Kui Buri Nationalpark ist Khao Yai der beste Nationalpark, um in Thailand freilebende Elefanten zu beobachten.

Je länger man sich für den Nationalpark Zeit nimmt, desto wahrscheinlicher sind Tierbegegnungen. 3-4 volle Tage sind ideal.

Man sollte den Nationalpark für Tierbeobachtungen unbedingt an Werktagen besuchen. An Wochenenden und Feiertagen kann es voll werden.

Mit einem erfahrenen Guide in Form einer privaten Wildlife Tour ist die Wahrscheinlichkeit Tiere zu sehen höher. Mit Guides ist es möglich tiefer in den Dschungel einzutauchen. Außerdem können sie wichtige Informationen über die Tierwelt an Besucher weitergeben. Obendrein kennen sie die besten Plätze, um Tiere zu beobachten. Guides wissen dazu wie man sich gegenüber Elefanten in freier Wildbahn verhalten muss.

Auf Tiere kann man überall im Park stoßen. Entlang der Straße, um die Zeltplätze, auf den bereits erwähnten Wanderwegen sowie die dafür vorgesehenen Wildlife Observation Tower.

Skorpion

Nong Pak Chi Wildlife Observation

Tower Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower ist über einen 10-minütigen Gehweg von der Straße entfernt. Die offenen Graslandschaften machen es einfach Tiere zu beobachten. Elefanten sind hier öfters zu sehen. Der Observation Tower ist auch über Trail 3 und Trail 5 wie oben erwähnt erreichbar.

Vogel

Nachtsafari

Die Night Safari startet um 19:00 Uhr und 20:00 Uhr für je eine Stunde. Man muss sich dafür im Besucherzentrum vorher anmelden. Die Kosten für einen Pickup belaufen sich auf 500 THB für bis zu 6 Personen.

Fledermaushöhle

Bei Sonnenuntergang fliegen Millionen von Fledermäusen aus den Höhlen Wat Tham Sila Thong und Khao Luk Chang Bat Cave. Als windender Schwarm ziehen die faltenlippigen Fledermäuse auf nächtliche Beutejagd. Ein echtes Naturschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Die Höhlen liegen außerhalb des Khao Yai Nationalparks in Pak Chong. Wat Tham Sila Thong ist mit Hilfe von Google Maps einfacher zu finden.

Aussichtspunkte

Aussichtspunkt auf den Dschungel
  • Km 30 Viewpoint
  • Pha Diew Dai Viewpoint
    • Der Aussichtspunkt liegt auf 1142 m und ist über einen schönen und einfachen 600 m langen Weg zu erreichen.
  • Pha Trom Jai Cliff (Yod Khao Khieo)
    • Nur 600 m vom Pha Diew Dai Viewpoint die Straße weiter befindet sich die Pha Trom Jai Cliff.
  • Km 18 Viewpoint

Vegetation

Der Dschungel des Khao Yai besteht aus 5 verschiedenen Arten von Wäldern. Die große Vielfalt an Wäldern trägt zu mehr als 2000 Pflanzenarten bei.

  • Trockener Laubwald
    • Der trockene Laubwald befindet sich auf 400 m bis 600 m Höhe am Nordhang des Khao Yai.
  • Trockener immergrüner Wald
    • Trockener immergrüner Wald liegt auf 100 m bis 200 m Höhe im Osten des Nationalparks.
  • Tropischer Regenwald
    • Der Khao Yai Nationalpark besteht hauptsächlich aus tropischem Regenwald. Diese Art von Wald liegt auf einer Höhe zwischen 400 m und 1000 m.
  • Hügel immergrüner Wald
    • Diese Art von Wald liegt oberhalb einer Höhe von 1000 m.
  • Grasland und Sekundärwald
    • Die offenen Grünland Flächen sieht man entlang der Straße um das Sai Sorn Reservoir und Nong Pak Chi. Hier ist es einfach Tiere zu erspähen.

Berge

  • Khao Rom 1351 m
  • Khao Laem 1326 m
  • Khao Khieo 1292 m
  • Khao Sam Yot 1200 m

Flüsse

Der Nakhon Nayok Fluss spielt eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft. Der 130 km lange Fluss trifft in Chachoengsao auf den Bang Pakong Fluss. Saisonal kann man im Bang Pakong Fluss Flussdelfine beobachten. Die beste Zeit, um Irrawaddy Delfine zu sehen ist zwischen November und Februar. Bang Pakong liegt ungefähr eine Stunde, oder 70 km von Bangkok entfernt. Der Bang Pakong Fluss fließt weiter in den Golf von Thailand.

Auch der Sai Yai Fluss übernimmt eine wichtige Aufgabe in der Landwirtschaft. Er fließt zunächst in östlicher Richtung und speist anschließend die Flüsse südlich des Nationalparks, bis er letztlich in den Golf von Thailand fließt.

Die Flüsse Nakhon Nayok und Sai Yai bewässern die Reisefelder und Obstgärten südlich des Nationalparks Khao Yai. Der Lam Takhong Fluss fließt aus dem zentralen Gebiet des Nationalparks in nordöstlicher Richtung zum Mekong.

Der Lam Takhong speist als Nebenfluss den Mun. Das Zusammentreffen der Flüsse Mun und Mekong in Khong Chiam löst das Naturschauspiel aus, welches als Zweifrabenfluss (eng. Two-Color River; th. Maenam Song Si) bezeichnet wird. Der Khao Yai Nationalpark und Khong Chiam liegen 534 km voneinander entfernt und lassen sich sehr gut auf einer Isaan Rundreise verbinden.

Tiere

Hirsche

Der Khao Yai Nationalpark ist einer der besten Nationalparks in Thailand, um Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen.

Im Khao Yai Nationalpark leben sehr viele Tierarten. Die Liste ist nach Säugetieren, Vogelarten, Reptilien und Amphibien geordnet, aber bei weitem nicht vollständig.

Weißhandgibbon im Nationalpark
Weißhandgibbon

Falls du ein Foto von einem Tier schießt, welches du nicht identifizieren kannst, empfehle ich die Facebook Gruppe Thai Biodiversity Survey & Species ID. Hier kannst du das Foto mit Ort und Datum posten, um näheres zu erfahren.

White-lipped Pit Viper
White-lipped Pit Viper
  • Asiatischer Elefant
  • Malaienbär (Sonnenbär)
    • Wissenschaftlicher Name: Helarctos malayanus
  • Kragenbär (Asiatischer Schwarzbär)
    • Wissenschaftlicher Name: Ursus thibetanus
  • Schakal (Wildhund)
    • Wissenschaftlicher Name: Canis aureus
  • Weißhandgibbon
  • Makaken
    • Wissenschaftlicher Name: Macaca
  • Otter
    • Wissenschaftlicher Name: Aonyx cinereus
  • Nebelparder (ähnlich Leopard)
    • Wissenschaftlicher Name: Neofelis nebulosa
  • Gaur (indisches Bison)
    • Wissenschaftlicher Name: Bos gaurus
  • Schwarzes Riesenhörnchen
    • Wissenschaftlicher Name: Ratufa bicolor
  • Kleine Indische Zibetkatze
    • Wissenschaftlicher Name: Viverricula indica
  • Sambar (Pferdhirsch)
    • Wissenschaftlicher Name: Rusa unicolor
  • Indochinesische Serow (Ziegenantilope)
    • Wissenschaftlicher Name: Capricornis maritimus
  • Muntjaks (Hirsche)
    • Wissenschaftlicher Name: Muntiacus
  • Wildschwein
    • Wissenschaftlicher Name: Sus scrofa
  • Malaiisches Stachelschwein
    • Wissenschaftlicher Name: Hystrix brachyura

…und viele mehr.

Der Khao Yai Nationalpark ist ein Paradies für Vogelkundler.

  • 4 Arten von Nashornvögeln
  • 11 Arten von Adlern
    • Wissenschaftlicher Name: Aquila
  • 10 Arten von Eisvögeln (Kingfisher)
    • Wissenschaftlicher Name: Alcedinidae
  • 8 Arten von Falken
    • Wissenschaftlicher Name: Falco
  • 4 Arten von Pittas
    • Wissenschaftlicher Name: Pittidae
  • 4 Arten von Breitrachen
    • Wissenschaftlicher Name: Eurylaimidae
  • 15 Arten von Kuckucken
    • Wissenschaftlicher Name: Cuculidae

…und mehrere hundert Arten von Vögeln mehr.

Mehr als 50 Arten von Schlangen, darunter:

  • Netzpython (längste Schlange der Welt)
  • Burmesische Python
  • Königskobra
  • außerdem viele Arten von Geckos und Echsen

..die Liste ist lang.

Viele Arten von Kröten und Fröschen.

Empfehlungen und Hinweise für deinen Besuch im Khao Yai Nationalpark

  • Vor einem Besuch diesen hilfreichen Guide lesen.
  • An Werktagen besuchen.
  • Für Wanderungen und Tierbeobachtungen mindestens 2 volle Tage Zeit nehmen.
  • Eine privat geführte Wildlife Tour mit einem erfahrenen Guide buchen.
  • Leeche Socks für Wanderungen kaufen (gibt es im Besucherzentrum).
  • Mückenspray und entsprechende Kleidung sollte man dabeihaben.
  • Keine Tiere füttern!
  • Warme Kleidung während der kühlen Jahreszeit zwischen November und Februar.
  • Flora und Fauna respektieren!
  • Keine Tagestour ab Bangkok buchen, da 6 Stunden reine Fahrtzeit für hin und zurück.