Beste Reisezeit für Thailand

Bei der Frage nach der besten Reisezeit für Thailand orientieren sich Touristen in erster Linie am Klima und Wetter. Verständlich, man möchte schließlich schönes Wetter im Urlaub. Dabei gibt es oft Missverständnisse, die in diesem Artikel aus dem Weg geräumt werden.

Da die beste Reisezeit jedoch nicht allein nach Klima und Wetter bestimmt werden kann, sollten saisonale Einflüsse, Preis und Besucheraufkommen bei deiner Urlaubsplanung ebenfalls berücksichtigt werden. Das alles und wie das mit der Regenzeit in Thailand ist erfährst du auf dieser Seite.

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

Im Hinblick auf das Klima in Thailand gilt folgendes:

Die beste Reisezeit für einen Thailand Urlaub ist zwischen November und Mai. Dennoch solltest du die nachfolgenden regionalen Unterschiede beachten.

Beste Reisezeit, Klima und Wetter nach Regionen

Die Frage nach der besten Reisezeit sollte immer regional beantwortet werden.

Die beste Reisezeit für Nordthailand, Zentralthailand und Ostthailand ist zwischen November und Februar. Kühle Temperaturen um 27 °C und sonnige Tage machen das Sightseeing auf einer Thailand Rundreise angenehm.

Von März bis Mitte Mai ist es bei Temperaturen bis zu 38 °C sehr heiß. Anschließend bringt die Regenzeit ab Juni wieder angenehmerer Temperaturen um 30 °C. Während der Regenzeit leuchten die Reisefelder in wunderschönen grünen Farben.

Die beste Reisezeit für die westliche Golfküste (Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao) ist zwischen Februar und Oktober. Die Badebedingungen sind zu dieser Zeit optimal. Zwar ist mit kurzen Schauern immer zu rechnen, aber es bleibt überwiegend trocken. Luft- und Wassertemperaturen liegen um 30 °C.

Die Regenzeit auf Koh Samui beginnt im November und kann sich bis in den Januar ziehen. Einige Jahre aus der Vergangenheit haben jedoch gezeigt, dass Besucher, die im November zu günstigen Preisen nach Koh Samui kamen, nicht selten mit schönem Wetter belohnt wurden.

Die beste Reisezeit für die östliche Golfküste (Koh Chang, Koh Mak, Koh Kood) und die Andamanensee (Phuket, Khao Lak, Krabi) ist von Dezember bis Mitte Mai. Sonnige und regenfreie Tage sowie eine ruhige See bieten volles Badevergnügen. Das Thermometer zeigt tagsüber in der Regel zwischen 28 °C und 35 °C an. Wassertemperaturen liegen um die 29 °C.

Die Regenzeit beginnt gegen Ende Mai und reicht bis in den November. Während entlang der Andamanensee in Khao Lak und Phuket das Baden aufgrund rauer See während dem Südwestmonsun an einigen wenigen Tagen nicht möglich ist, bietet Krabi Schutz vor der rauen See. Aber auch Koh Chang im Golf von Thailand ist kaum von rauer See während dieser Zeit betroffen.

Fazit zu bester Reisezeit, Klima und Wetter in Thailand

Februar ist klimatisch und wettertechnisch die beste Reisezeit für das gesamte Land.

Wohin im…

Thailand ist immer eine Reise wert, doch solltest du im Hinblick auf die Reisezeit die richtige Region aussuchen.

Wohin nach Thailand im Januar

Januar gehört wettertechnisch zu den besten Monaten für einen Thailand Urlaub im ganzen Land. Rundreisen in Nord-, Zentral-, Ost- und Südthailand sind uneingeschränkt zu empfehlen. Inselhopping und Badeurlaub ist unter sehr guten Bedingungen überall möglich. Nicht ohne Grund gehört der Januar zur beliebtesten Reisezeit.

Der Wat Saman Rattanaram in Chachoengsao bei gutem Wetter im Januar
Gutes Wetter für eine Thailand Rundreise im Januar @ Wat Saman Rattanaram

Wohin nach Thailand im Februar

Februar ist im Hinblick auf das Wetter der beste Monat für einen Thailand Urlaub im ganzen Land. Rundreisen in Nord-, Zentral-, Ost- und Südthailand sind uneingeschränkt zu empfehlen. Inselhopping ist sowohl in der Andamanensee (Phuket) als auch im Golf von Thailand (Koh Samui, Koh Chang) unter exzellenten Badebedingungen sehr zu empfehlen.

Der Strand von Koh Talu bei sonnigem Wetter während der besten Reisezeit im Februar
Koh Talu im Februar – die beste Reisezeit in Thailand

Wohin nach Thailand im März

März gehört zur besten und beliebtesten Reisezeit für einen Thailand Urlaub im ganzen Land. Es gibt aber folgendes zu beachten.

Ab März steigen die Temperaturen. Es ist einer der trockensten Monate in Thailand.

Inselhopping in der Andamanensee und im Golf von Thailand (Koh Samui, Koh Chang) sind sehr zu empfehlen. Der März bringt wunderschönes sonniges Wetter und exzellente Badebedingungen. Die hohen Temperaturen sind bei einer Brise am Meer gut zu ertragen.

Palmengesäumter Strand von Ko Ngai bei idealem Wetter
März auf Koh Hai – ideales Wetter

Wem die trockene Hitze von bis zu 38 °C im Landesinneren nichts ausmacht kann ohne Bedenken eine Thailand Rundreise planen.

Angenehme Temperaturen herrschen zu dieser Zeit in höheren Lagen in Nordthailand. Zum Beispiel in den Bergregionen in Doi Inthanon und Chiang Dao in der Provinz Chiang Mai, in Umphang in der Provinz Tak und auf dem Berg Doi Tung in der Provinz Chiang Rai.

Aber Vorsicht! Im März kann die Luft aufgrund der Smoking/Burning Season, insbesondere in Nordthailand schlecht sein.

Deswegen ist zu dieser Zeit eine Südthailand Rundreise eher zu empfehlen. Entlang der Küste geht immer eine angenehme Brise und im Khao Sok Nationalpark herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen.

Wohin nach Thailand im April

April ist der heißeste Monat in Thailand mit regional Temperaturen von bis zu 38 °C. Es bleibt überwiegend trocken und sonnig mit exzellenten Badebedingungen in der Andamanensee als auch im Golf von Thailand. Auf Inseln und entlang der Küste geht immer eine Brise, die die hohen Temperaturen ertragbar machen.

Wunderschöner Sandstrand und türkisblaues Meer während einem Badeurlaub im April in Chumphon
Gutes Wetter im April am Thung Wua Laen Beach in Chumphon

Wem die trockene Hitze im Landesinneren nichts ausmacht kann ohne Bedenken eine Thailand Rundreise planen.

Angenehme Temperaturen herrschen zu dieser Zeit in höheren Lagen in Nordthailand. Zum Beispiel in den Bergregionen in Doi Inthanon und Chiang Dao in der Provinz Chiang Mai, in Umphang in der Provinz Tak und auf dem Berg Doi Tung in der Provinz Chiang Rai. Ebenfalls zu empfehlen ist eine Südthailand Rundreise. Entlang der Küste geht immer eine angenehme Brise und im Khao Sok Nationalpark herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen.

Wohin nach Thailand im Mai

Im Mai kommt es durch den Südwestmonsun vereinzelt zu kurzen Schauern. Zu dieser Zeit ist unser Koh Samui Inselhopping ab Koh Samui über Koh Tao nach Koh Phangan sehr zu empfehlen. Denn im Gegensatz zur Andamanensee hat der Südwestmonsun weniger Einfluss auf die westliche Golfküste. Dies gilt ebenfalls für Badeorte wie Sam Roi Yot, Ban Krut, Pathio Distrikt und Khanom.

Aussichtspunkt auf Koh Tao mit Blick auf den Haadtien Beach bei gutem Wetter im Mai
Bestes Wetter auf Koh Tao im Mai

Von den kurzen Schauern in Khao Lak, Phuket und Krabi muss man sich aber nicht abschrecken lassen. Die sehr günstigen Preise zu dieser Zeit überwiegen die kurzen Schauer. Gerade Anfang Mai ist es noch überwiegend schön und die See noch nicht so aufgewühlt wie später in der Regenzeit. Rundreisen im ganzen Land sind zu dieser Zeit sehr zu empfehlen, da die Temperaturen nach der heißen Jahreszeit anfangen zu sinken.

Wohin nach Thailand im Juni

Juni ist aufgrund der üppigen Vegetation eine sehr schöne Zeit für Rundreisen in Nord-, Zentral- und Ostthailand. Leuchtend grüne Reisefelder und rauschende Wasserfälle sind zu dieser Zeit zu bewundern. Im Juni fällt oft weniger Niederschlag als im Mai. Dies ist jedoch ortsabhängig.

Speedboot im Meer vor Koh Lipe bei sonnigem Wetter, trotz Regenzeit
Koh Lipe bei sonnigem Wetter im Juni (dennoch nicht zu dieser Zeit zu empfehlen)

Ein Badeurlaub auf Koh Samui sowie ein Inselhopping zu den umliegenden Inseln ist zu empfehlen. Ein Strandurlaub in Khanom bei den rosa Delfinen oder beim Khao Sam Roi Yod Nationalpark in der Dolphin Bay sowie in Ban Krut im palmengesäumten Bang Sapan sind ebenfalls zu empfehlen. Auch in Hua Hin fällt deutlich weniger Regen als in Phuket und Khao Lak.

Wohin nach Thailand im Juli

Wie in den Monaten zuvor ist Koh Samui und seine umliegenden Inseln als Badedestination im Juli sehr zu empfehlen. Die Regenwahrscheinlichkeit ist hier sehr viel geringer als in der Andamanensee.

Malerischer Strand der Dolphin Bay unter heiterem Himmel trotz offizieller Regenzeit
Dolphin Bay im Juli während der „Regenzeit“

Wenn du die erhöhten Preise und die Massen während der Hochsaison von Juli bis August auf den Inseln Samui, Phangan und Tao meiden möchtest, sind Badedestinationen in den Provinzen Nakhon Si Thammarat, Chumphon und Prachuap Khiri Khan zu empfehlen.

Juli ist eine sehr schöne Zeit für eine Thailand Rundreise im ganzen Land. Grün leuchtende Reisterrassen und rauschende Wasserfälle sind zu dieser Zeit im Doi Inthanon Nationalpark in der Provinz Chiang Mai zu bewundern.

Wohin nach Thailand im August

Für Baden und Inselhopping sind im August die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao zu empfehlen. Da die Nachfrage zu dieser Zeit für die Inseln im westlichen Golf von Thailand hoch ist, sind es dementsprechend auch die Preise.

Khanom in Nakhon Si Thammarat bietet wunderschöne Strände und du hast die Möglichkeit Delfine im Meer zu beobachten. In der Region gibt es auch Nationalparks und Wasserfälle als willkommene Abwechslung zum Strand.

Als Geheimtipp für Naturbegeisterte ist Koh Phaluai südlich des Ang Thong Marine Nationalparks zu erwähnen. Einfach, rustikal aber das Erlebnis ist unbezahlbar.

Rundreisen in Nord-, Zentral-, Ost- und Südthailand sind trotz, aber auch gerade wegen kurzer Schauer zu empfehlen.

Wohin nach Thailand im September

September ist einer der regenreichsten Monate in Thailand. Da der Wind aber noch nicht aus Nordosten kommt sind die Inseln Samui, Phangan und Tao weiterhin zu empfehlen. Gerade nach der Hochsaison können Sparfüchse von purzelnden Preisen auf Koh Samui profitieren.

Rundreise zu den Tempeln in Sukhothai an einem sonnigen Tag trotz Regenzeit
Sukhothai im September während der „Regenzeit“

Rundreisen lohnen sich im ganzen Land. Ein Regencape sowie ein Regenschirm können vor Ort gekauft werden. Tagesausflüge und mehrtägige Touren können trotz Schauer gemacht werden. Warm ist es in Thailand immer.

Wohin nach Thailand im Oktober

Anfang bis Mitte Oktober sind Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao noch OK. Danach muss vermehrt mit Schauern und aufgewühlter See gerechnet werden.

Badegäste Sonnenbaden am White Sand Beach auf der Insel Koh Chang obwohl es im Oktober noch oft in Thailand regnet
Sonnig trotz „Regenzeit“ auf Koh Chang im Oktober

Kurz vor der Reisernte färben sich die Felder in schöne goldene Farben. Viele Wasserfälle im Land erreichen jetzt ihren Höhepunkt. Im Doi Inthanon Nationalpark kann man zu dieser Zeit sowohl die goldenen Reisterrassen als auch die beeindruckenden Wasserfälle bewundern.

Wohin nach Thailand im November

Ab November beginnt die Hochsaison in der Andamanensee. Strandurlaub in Khao Lak, Phuket und Krabi, sowie Inselhopping nach Koh Phi Phi, Koh Lanta und Koh Mook sind bei einer ruhigen See und überwiegend gutem Wetter zu empfehlen.

Mae Ya Wasserfall in Nordthailand bei angenehmen Temperaturen im November
Mae Ya Wasserfall in Chiang Mai im November

Nach der Regenzeit ist die Natur im November in Thailand noch wunderschön grün. Es ist eine ideale Zeit für Wanderungen in den Nationalparks und Rundreisen im ganzen Land. Im November findet das Lichterfest Loy Krathong statt. Es ist eines der schönsten Feste Thailands. Es ist in Sukhothai, Chiang Mai und Bangkok am besten zu bewundern.

Wohin nach Thailand im Dezember

Der Dezember ist einer der beliebtesten Reisemonate. Das Wetter ist perfekt im Dezember. Die Andamanensee bietet sich zum Baden und für Inselhopping Touren an. Reiseziele wie Phuket, Khao Lak, Krabi, Koh Lanta, Koh Phi Phi und viele mehr sind zu empfehlen.

Suan Luang, der schönste Garten Bangkoks steht im Dezember, während der besten Reisezeit für Thailand, unter voller Blüte
Angenehme Temperaturen und gutes Wetter in Bangkok im Dezember

Angenehme Temperaturen und eine üppige Vegetation machen Dezember zu einem der besten Monate für eine Thailand Rundreise im gesamten Land.

Was ist preislich die günstigste Reisezeit für Thailand?

Die Monate Mai, Juni, September und Oktober sind preislich die günstigsten Reisemonate für Thailand. Aber wie sieht es mit dem Wetter aus?

Wann kann man in Südthailand bei gutem Wetter günstig Urlaub machen?

Die Frage nach der günstigsten Reisezeit unter Berücksichtigung des Klimas muss auch wieder regional beantwortet werden.

Die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao sind im Mai, Juni, September, Oktober und November am günstigsten. Mai, Juni und September sind nicht nur günstig, sondern bieten auch überwiegend gutes Wetter und gute Badebedingungen.

Die Inseln Koh Chang, Koh Mak und Koh Kood sind zwischen Mai und Oktober sehr günstig. Im Hinblick auf das Klima und den Preis ist Mai für die 3 Inseln im östlichen Golf von Thailand sehr zu empfehlen. Koh Chang kann das ganze Jahr über gut besucht werden. Nach kräftigen Schauern klart es immer wieder auf.

Blick auf vorgelagerte Inseln im Koh Chang Archipel während einem Urlaub im Oktober
Koh Chang während der „Regenzeit“ im Oktober

Entlang der Küste und auf Inseln in der Andamanensee kannst du zwischen Mai und Oktober einen sehr günstigen Thailand Urlaub buchen. Gerade Destinationen, die vor der rauen See des Indischen Ozeans geschützt sind, sind empfehlenswert. Dazu zählen Krabi und Koh Yao Noi. Beide Ziele kannst du das ganze Jahr über bereisen.

Wen die an einigen Tagen raue See während des Südwestmonsun vor Phuket und Khao Lak nicht stört, wird mit günstigen Preisen exzellenter 5 Sterne Hotels und erstklassigen Pools entschädigt.

Preisbeispiel

Ein luxuriöses Resort auf einer bekannten Urlaubsinsel in der Andamanensee kostet für 2 Personen inkl. Frühstück Anfang November 130 EUR pro Nacht, aber kostet Ende Oktober nur 80 EUR pro Nacht. Bei einem 2-wöchigen Urlaub liegt das Ersparnis für das Hotel bei 650 EUR. Obendrein kannst du beim Flug in der Nebensaison zusätzlich sparen.

Frage

Lohnt es sich im Oktober, während der Regenzeit und Nebensaison, wie im Beispiel 650 EUR für das Hotel gegenüber der offiziellen Trockenzeit und Hochsaison in der Andamanensee zu sparen?

Bei einem zweiwöchigen Urlaub auf Phuket im Oktober hast du eventuell 3 Tage oder 70 mm mehr Regen gegenüber dem November. Lohnt sich das Ersparnis gegenüber der höheren Wahrscheinlichkeit an Niederschlag?

Welche Reisezeit sollte der ein oder andere in bestimmten Destinationen in Thailand meiden?

Wichtige Hinweise, welche Reisezeiten für welche Regionen aus bestimmten Gründen eventuell überhaupt nicht für dich geeignet sind und wo du stattdessen deinen Thailand Urlaub verbringen solltest, erfährst du in den folgenden Informationen.

Songkran (Thailändisches Neujahr)

Wann? 13. April bis 15. April

Bei hohen Temperaturen liefern sich Touristen und Einheimische an Songkran eine Wasserschlacht auf Koh Samui
Songkran auf Koh Samui

Für die einen ist Songkran 3 Tage lang Party, Wasserschlacht, kulturelle Feste und Spaß mit Einheimischen.

Aber nicht jeder Reisende ist sich bei Buchung über überfüllte Nationalparks und Sehenswürdigkeiten bewusst. Insbesondere in und um Chiang Mai kommt es zu Staus. Die Verkehrsunfälle und Verkehrstote steigen um diese Zeit drastisch.

Wer dem Trubel aus dem Weg gehen möchte, sollte sich um diese Zeit auf einer ruhigen Insel wie Koh Kho Khao aufhalten. Achtung: Auch einige Inseln, die bei Einheimischen beliebt sind, sind zu dieser Zeit überfüllt. Dazu gehören Koh Chang und Koh Samet.

Silvester

Die Zeit über Silvester ist die Hauptreisezeit sowohl für internationale Besucher als auch für Einheimische. Die hohe Nachfrage treibt die Preise in die Höhe. Es handelt sich um die teuerste Reisezeit.

Sparfüchse sollten diese Zeit meiden. Die Hotelpreise zur Peak Season über Weihnachten und Silvester liegen deutlich höher als Anfang Dezember oder Mitte Januar. Zusätzlich bieten viele Hotels ein teures teilnahmepflichtiges Galadinner an Weihnachten und Silvester an.

Auch Flüge zwischen Europa und Thailand sind teurer als vor und nach der Peak Season.

Thailand Experten finden zu dieser Zeit dennoch die richtige Unterkunft zu einem guten Preis.

Chinesisches Neujahr

Das chinesische Neujahrsfest hat kein festes Datum. Es richtet sich nach dem Mondkalender und findet im Januar (22.1.23) oder Februar (1.2.22) statt.

Der chinesische Outbound Reisemarkt ist der größte der Welt.

Chiang Mai, Bangkok und Phuket sind beliebte Reiseziele für chinesische Touristen. Aufgrund der hohen Nachfrage steigen Hotelpreise zu dieser Zeit. Einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind mit chinesischen Gruppen überfüllt.

Auf einer Insel wie Koh Phra Thong bekommt man davon aber nichts mit.

Das chinesische Neujahrsfest ist wegen seiner bunten Paraden in der Yaowarat Road in Chinatown in Bangkok und auf den Straßen Thalang Road, Dibuk Road und Phang Nga Road in Phuket auch ein sehenswertes Fest, welches viele internationale Besucher anlockt.

Smoke Season/Burning Season in Chiang Mai

Die Smoke Saison in Nordthailand hat keinen offiziellen Start und kein offizielles Ende. Start und Ende der Burning Saison sind von Wetter und menschlichen Einflüssen abhängig.

Ende Februar bis Anfang April kann es zu schlechter Luft in und um Chiang Mai kommen. Im März kann die Luft ungesund werden. Der Air Quality Index (AQI) kann zwischen 100-200 liegen. Wenn es richtig schlimm wird, ist die Sicht durch einen braun-grauen Nebel eingeschränkt und der Air Quality Index (AQI) steigt auf über 600. Es werden N95 Masken empfohlen.

Gründe für die schlechte Luft in Nordthailand

  • Aufgrund der Hitze und Trockenheit, natürlich auftretende Waldbrände
  • Brandrodung zur Vorbereitung landwirtschaftlicher Flächen
  • Abbrennen der Überreste von Reis- und Maispflanzen der letzten Ernte zur Vorbereitung für die kommende Saat

Kann man trotzdem während der Smoke Season nach Chiang Mai reisen?

Ja, sicher. Es ist von Jahr zu Jahr und von Tag zu Tag sehr unterschiedlich. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, ist zu dieser Zeit eine Südthailand Rundreise empfehlenswerter als eine Nordthailand Rundreise.

Kleine Inseln während der Monsunzeit…

,die nur per Longtailboot zu erreichen sind

Ausgeschlossen davon sind folgende Inseln:

Inseln wie Phuket oder Samui, auf die man fliegen kann, können das ganze Jahr über ohne Probleme besucht werden. Auch Inseln wie Koh Chang, Koh Kood, Koh Phangan, Koh Tao, Koh Phi Phi und Koh Lanta, die von Fähren angefahren werden können das ganze Jahr über besucht werden. Während eine Fähre der rauen See standhält, kann es bei einer Überfahrt mit einem kleinen Longtailboot ungemütlich bis gefährlich werden. Ausnahmen sind Inseln wie Koh Yao Noi, die durch Landmassen, in dem Fall Phuket, vor dem Südwestmonsun geschützt sind. Eine Überfahrt von Ao Thalane (Krabi) nach Koh Yao Noi in der Regenzeit stellt in der Regel keine Probleme dar. Auch die Überfahrt von Leam Kruat (Krabi) nach Koh Jum ist durch vorgelagerte Inseln und Mangroven geschützt.

Aufpassen mit Longtailbooten in der Monsunzeit

Bei Überfahrten zwischen Inseln in Trang z.B. Koh Kradan und Satun z.B. Ko Bulon Le sollte man vorsichtig sein. Wichtig ist genügend Zeit einplanen, um seinen Aufenthalt eventuell verlängern zu können. Dies gilt sowohl für die Anreise als auch für die Abreise. Longtailboote können bei rauer See und schlechtem Wetter nicht fahren. Zwischenübernachtungen als Puffer sollten eingeplant werden. Dies bedeutet unter anderem den Transfer von Ko Bulon Le zum internationalen Flug nicht am gleichen Tag planen.

Thailand in der Regenzeit

Kann man zur Regenzeit nach Thailand reisen?

Die kurze Antwort darauf lautet – ja

Die Regenzeit in Thailand ist neben den günstigen Preisen und wenigen Touristen auch im Hinblick auf die Natur sehr verlockend. Rauschende Wasserfälle, leuchtend grüne Reisterrassen und die süßesten Früchte sind insbesondere während der Regenzeit in Thailand zu erleben.

Auf einer Nordthailand Rundreise in der Regenzeit kannst du die Reisterrassen in Mae Klang Luang und Pa Bong Piang in ihrer vollen Pracht sehen. Auch die Wasserfälle in den Nationalparks Khao Yai und Doi Inthanon erreichen in der Regenzeit ihren Höhepunkt. Rambutan und Mangostan gehören zu den leckersten Früchten in Thailand, die es nur zur Regenzeit gibt.

Regenzeit bedeutet nicht, dass es für 6 Monate in Thailand durchregnet. Es ist immer mal wieder mit kurzen Schauern zu rechnen, aber der Regen hält selten über eine längere Zeit an. Es ist zwar oft bewölkt, aber durchschnittlich 4 Stunden Sonne pro Tag sind während der Regenzeit zu erwarten. Bei Luft- und Wassertemperaturen um 29 °C steht einem Badeurlaub nichts im Weg. Günstige Preise und ein geringes Besucheraufkommen machen Reiseziele wie Phuket, Koh Samui, Khao Lak, Hua Hin, Krabi und Koh Chang zur Regenzeit attraktiv.

Unvergessliche Momente während der Regenzeit:

  • Im kühlenden Regen am Strand auf einer Insel tanzen
  • Regenbogen über Reisfeldern bewundern
  • Monsun von einer Terrasse in einem Treehouse im Regenwald erleben

Fazit

Die beste Reisezeit für dich ist je nach Region, Preis, Vorhaben, Besucheraufkommen und saisonalen Einflüssen von Januar bis Dezember. Februar ist klimatisch die beste Reisezeit für Thailand.