Pang Sida Nationalpark

Der Pang Sida zählt unter den Nationalparks in Thailand noch als Geheimtipp. Dabei hat der Pang Sida Nationalpark eine reiche Flora und Fauna zu bieten.

Das farbenfrohe Naturschauspiel von tausenden Schmetterlingen und rauschenden Wasserfällen ist insbesondere während der Regenzeit zu bewundern.

Die unberührte Dschungellandschaft ist Teil des Dong Phayayen-Khao Yai Waldkomplex, welcher 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Dabei handelt es sich um ein 615,500 Hektar großes Gebiet, das sich vom Khao Yai Nationalpark bis zur Grenze nach Kambodscha zieht. Hier finden vom Ausstreben bedrohte Tiere wie Elefanten, Nashornvögel, Tiger, Siam Krokodile und Bengalkatzen Schutz.

Der Pang Sida Nationalpark ist ein Paradies für Abenteurer, die mit Hilfe eines Park Ranger die Schätze des Dschungels entdecken möchten.

Anreise & Lage

Lage auf Google Maps öffnen.

Der Pang Sida Nationalpark liegt in der Provinz Sa Kaeo, 220 km von Bangkok entfernt und ist mit einem privaten Fahrzeug innerhalb von 3,5 Stunden zu erreichen.

Die beste Art der Anreise ist mit einem Mietwagen, am besten ein SUV. Wer nicht selbst fahren möchte kann eine private Tour buchen.

Es fahren Züge, Busse und Minivans von Bangkok zur Provinzhauptstadt Sa Kaeo. Die Stadt liegt 26 km südlich des Nationalparks. Anschließend soll man mit dem Bus 3462 von Sa Kaeo zum Nationalpark kommen (nicht verifiziert).

Eingang zum Pang Sida Nationalpark
Eingang zum Nationalpark

Eintritt

  • Erwachsene: 200 THB (40 THB mit thailändischem Personalausweis)
  • Kinder: 100 THB (20 THB mit thailändischem Personalausweis) Auto: 30 THB
  • Roller: 20 THB

Die Tickets bleiben bei einem mehrtägigen Aufenthalt mit Übernachtung im Nationalpark gültig.

Schmetterlinge

Öffnungszeiten

Der Pang Sida Nationalpark ist täglich von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Saisonale Schließung vom 1. März bis 30. April.

Klima, Wetter und beste Reisezeit

Die Monsunwinde bestimmen das Klima und Wetter in Thailand. Es lassen sich 3 Jahreszeiten im Pang Sida Nationalpark unterscheiden.

Frosch

Winter von November bis Februar

Sonnige Tage und angenehme Temperaturen bei tagsüber 27 °C. Dies ist die beste Reisezeit für längere Wanderungen tief in den Dschungel. Über Nacht kann das Thermometer auf unter 15 °C fallen. Dies sollte beim Campen berücksichtigt werden.

Sommer von März bis Mitte Mai

Sonnige Tage mit Höchsttemperaturen von 36 °C. Die Wasserfälle tragen zu dieser Zeit kaum Wasser.

Regenzeit von Juni bis Oktober, die beste Reisezeit?

Durch den Südwestmonsun kommt es zu Schauern. Die Temperaturen fallen nach der heißen Jahreszeit auf um die 30 °C. Im Hinblick auf die üppige Vegetation, die rauschenden Wasserfälle und das bunte Naturschauspiel der Schmetterlinge ist dies die beste Reisezeit.

Übernachten

In einem der wildesten Gebiete Thailands übernachten.

Campen

Zelte auf dem Campingplatz des Pang Sida Nationalpark

Ein Campingplatz befindet sich beim Headquarter des Nationalparks. Die Distanzen zu Restaurants und dem Pang Sida Wasserfall sind von hier kurz.

Der Huai Nam Yen Campingplatz befindet sich 6 km vor dem Viewpoint abgelegen im Dschungel. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, um am Morgen den Nebel vom Viewpoint zu sehen. Aber auch für Abenteurer, die mehrtägige Dschungelwanderungen planen ist der Campingplatz eine gute Option.

Bungalows im Nationalpark

Parkeigene Bungalows können im Pang Sida Nationalpark zwischen 800 THB und 1200 THB gemietet werden. Bungalows können über die Webseite des Department of National Parks gebucht werden.

Hotels/Resorts

Wasserfälle, Wandern und Wildlife

Was kann man im Pang Sida Nationalpark erleben?

Pang Sida Wasserfall

Pang Sida Wasserfall

Der Pang Sida ist der bekannteste und am einfachsten zugängliche Wasserfall des Nationalparks. Der Parkplatz zum Pang Sida liegt 1,7 km vom Eingang (Checkpoint) des Nationalparks entfernt. Anschließend ist der Wasserfall über wenige Stufen erreichbar. Der 10 m hohe Fall speist einen Pool, der zum Baden einlädt.

Folgt man dem Strom aufwärts findet man noch weitere Möglichkeiten im Dschungel im Wasser zu plantschen. Hier bekommt man einen ersten Eindruck der farbenfrohen Schmetterlinge, für die der Nationalpark bekannt ist.

Zwar trägt der Wasserfall das ganze Jahr über Wasser, so ist er doch während der Regenzeit am schönsten. Dies gilt auch für das Naturschauspiel der Schmetterlinge.

The Heart of Dongphayayen Forest Naturpfad

Common Rose Schmetterling
Common Rose

Dies ist ein neuer Naturpfad durch den Dschungel, der zu Ehren Seiner Majestät Maha Vajiralongkorn (King Rama X) angelegt wurde. Entlang des 2,2 km langen Weges befinden sich Tafeln mit Informationen zur Flora.

Ein Park Ranger wird für diesen Pfad nicht benötigt, aber für alle anderen Dschungelwanderungen im Pang Sida Nationalpark ist ein Ranger zu empfehlen.

Der Start des Trails befindet sich ein paar hundert Meter weiter nördlich vom Pang Sida Wasserfall auf der linken Seite. Wegen der riesigen Schmetterlingsstatue ist der Eingang zum Trail nicht zu verfehlen.

Schmetterlingsland

Gelber Schmetterling

Im Pang Sida Nationalpark wurden 400 verschiedene Arten von Schmetterlingen gezählt. Die Schmetterlinge kommen zu tausenden auf die feuchten Böden in der Nähe der salzigen und mineralreichen Pfützen.

Zwar findet man überall im Nationalpark bunte Schmetterlinge, aber während der Schmetterlingssaison von Juni bis August ist an der Butterfly Salt Lick Station 400 m nördlich vom Pang Sida Wasserfall farbenfroher Betrieb. Zu dieser Zeit veranstaltet der Nationalpark sein jährliches Schmetterlingsfestival. Zu den Aktivitäten gehören eine Schmetterlingsausstellung und Demonstrationen, wie man diese wunderschönen und sanften Kreaturen am besten beobachtet.

Die attraktiven Schmetterlinge dienen auch als ideale Modelle für die Makrofotografie.

Viewpoint Dschungel soweit das Auge reicht

Aussichtspunkt auf den Dschungel des  Dong Phayayen-Khao Yai Waldkomplex

Von den 25 km vom Parkeingang zum Aussichtspunkt führen 23 km über eine unbefestigte Straße. Die Strecke ist mit einem SUV oder Pick-up am besten zu bewältigen.

Von hier lassen sich mit etwas Glück Nashornvögel beobachten. Für den Ausblick auf den unberührten Dschungel voller Leben lohnt sich der mühsame Weg nach oben.

Nashornvögel
Nashornvögel

Der Viewpoint stellt das Ende der Strecke durch den Nationalpark dar. Auf Google Maps sieht es so aus, als ob man die Straße 3462 bis zum Amphoe Khon Buri in Nakhon Ratchasima fahren könnte. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Möglich ist aber mit einem Park Ranger jenseits des Viewpoint zu wandern.

Tierbeobachtungsposten Tung Ya Buta Pod

Indisches Bison im Pang Sida Nationalpark
Gaur (indisches Bison)

Bevor Pang Sida zum Nationalpark erklärt wurde, befand sich hier eine Siedlung. Heute ist von der evakuierten Siedlung, außer die offene Landschaft Mitten im Dschungel, nichts mehr übrig.

Die Graslandschaft ist heute ein guter Platz, um Tiere zu beobachten. Gauren, Elefanten, Hirsche und Wildschweine können mit etwas Glück vom Beobachtungsturm entdeckt werden. Die Graslandschaft ist vom Hauptweg über einen 2 km langen Pfad zu Fuß erreichbar.

Die Graslandschaft darf nur in Begleitung eines Rangers besucht werden. Man sollte im Vorfeld einen Ranger reservieren.

Wanderung zum Blumenmeer Lan Hin

Blumenmeer im Nationalpark

Insbesondere während der kühlen Wintermonate ist die 5 km lange Wanderung zu den Felsen von Lan Hin lohnend. Die Wiesen sind zu dieser Zeit voller bunter Wildblumen. Von den Bergketten kann man in den Tälern das Spiel des Morgennebels verfolgen. Außerdem herrschen bei sonnigem Wetter angenehme Temperaturen zum Wandern.

Die Wanderung muss von einem Park Ranger begleitet werden. Da Ranger nicht immer verfügbar sind, sollte vorher telefonisch oder per Mail reserviert werden.

Wildblumen

  • Utricularia Bifida
  • Eriocaulon Henryanum Ruhle
  • Fibrous Rooted Begonia
  • Cyanotis Fasciculata Schult
  • Phalaenopsis Pulcherrima

Dschungelwanderung zum Pha Takhian Wasserfall

Wanderung mit Park Ranger
Park Ranger

Der Pha Takhian speist den Pang Sida Wasserfall und ist über einen 2,5 km langen Pfad zu erreichen. Der Fall ist mit einer Höhe von 10 m wie der Pang Sida eher klein, aber während der Regenzeit im dichten Dschungel bewundernswert. Die schöne Dschungelwanderung darf nur in Begleitung eines Rangers gemacht werden. Eine vorherige Anmeldung beim Nationalpark ist sinnvoll.

Huai Nam Yen Rundweg

Schmetterlinge

Der Huai Nam Yen Rundweg ist ein 2 km langer Pfad und startet gegenüber dem Huai Nam Yen Campingplatz. Auf dem Weg liegt der kleine Huai Nam Yen Wasserfall.

Thap Sung Wasserfall

Park Ranger
Park Ranger

Der Thap Sung ist ein kleiner Wasserfall 2,5 km nördlich des Huai Nam Yen Campingplatz. Der Wasserfall ist über einen 1,5 km langen Dschungelpfad erreichbar. Auch dieser Weg sollte in Begleitung eines Rangers gegangen werden. Weiter hat man die Möglichkeit mit Rangern im Dschungel zu übernachten und zu weiteren verborgenen Wasserfällen zu gelangen.

Bat Cave Waterfall

(th. Namtok Tham Khang Khao)

Bat Cave Waterfall tief im Dschungel

Ein schöner Wasserfall Mitten im tiefen Regenwald des Pang Sida Nationalparks verborgen. In der Höhle unter dem Wasserfall leben Fledermäuse. Für die Wanderung mit Rangern muss eine Übernachtung in der Hängematt im Dschungel eingeplant werden. Es ist eine Herausforderung und ein einzigartiges Erlebnis für Abenteurer.

3 Tage/2 Nächte Dschungelabenteuer

Park Ranger überquert Fluss im Dschungel des Pang Sida
Park Ranger

Abenteurer kommen bei einer 3-tägigen Wanderung tief in den Dschungel des Nationalparks mit Rangern voll auf ihre Kosten. Die Herausforderung wird mit den schönsten Wasserfällen des Pang Sida belohnt. Nennenswert ist der größte Wasserfall Kwae Makha mit einer Höhe von 65 m und der wunderschöne Mahntara Wasserfall. Beide liegen tief im Regenwald des Pang Sida Nationalparks verborgen. Übernachtet wird in einer Hängematte bei Lagerfeuer im Dschungel.

Thap Thewa Wasserfall

Thap Thewa Wasserfall

Der Wasserfall ist nicht über den Haupteingang des Pang Sida Nationalparks zugänglich. Der Wasserfall befindet sich 13 km vor dem Eingang des Nationalparks. Der Wasserfall ist über einen 3 km langen Pfad erreichbar.

Vogelbeobachtung

Vogelbeobachtung
Specht (Flameback)

Der Pang Sida ist auch ein idealer Ort, um Vögel zu beobachten. Der Hauptweg vom Eingang zum Aussichtspunkt bietet gute Bedingungen, um Vögel zu fotografieren. Des Weiteren sind die Campingplätze, Naturpfade und die offene Graslandschaft von Buta Pod gute Plätze zum Beobachten und Fotografieren. Pittas, Nashornvögel, Eisvögel, Adler, Fasanenartige, Breitrachen, Spechte… die Liste an Vögeln ist lang.

Bird Watching

Empfehlungen und Hinweise für deinen Besuch im Pang Sida Nationalpark

  • Für Schmetterlinge zu beobachten zwischen Juni und August kommen, zu dieser Zeit sind auch die Wasserfälle interessanter.
  • Pang Sida Nationalpark auf einer geführten Rundreise von Bangkok nach Kambodscha besuchen.
  • Die meisten Wanderwege im Pang Sida müssen von einem Park Ranger begleitet werden. Um nicht enttäuscht zu werden, sollte man vorher reservieren.
  • Eine privat geführte Wildlife Tour mit einem erfahrenen Guide und Ranger buchen.
  • Leeche Socks für mehrtägige Wanderungen.
  • Keine Tiere füttern!
  • Flora und Fauna respektieren!
  • Warme Kleidung sollte man für Camping zwischen November und Februar im Gepäck haben.
  • Für Dschungelwanderungen ist ein guter Moskitoschutz ein Muss.
  • Nicht über Neujahr und Songkran besuchen, da zu viel Betrieb.

Sa Kaeo hat neben dem den Pang Sida Nationalpark mehr zu bieten

Ob in Kombination mit dem Pang Sida Nationalpark, oder auf dem Weg von Bangkok nach Kambodscha, ein Aufenthalt in der Provinz Sa Kaeo lohnt sich.

Tempel Sdok Kok Thom in Sa Kaeo
  • Mit dem Traktor durch Lalu, einer mondähnlichen Landschaft.
  • Sdok Kok Thom, ein wunderschöner Tempel im Angkorstil.
  • Sa Kaeo Walking Steet Market, Street Food am Abend
  • Buffalo School
  • Rong Kluea Markt an der Grenze zu Kambodscha, ein riesiger Markt.
  • Wat Tham Khao Chakan, Affentempel
  • Phra Prong Reservoir, Thai Style Picknick am Badesee