Doi Inthanon Nationalpark

Der Doi Inthanon ist mit 2565 m Höhe, der höchste Berg des Landes und wird deshalb auch als Dach Thailands bezeichnet. Beeindruckende Wasserfälle, malerische Wanderwege und entlegene Bergdörfer zeichnen den 482 km² großen Nationalpark aus.

Der Doi Inthanon Nationalpark gehört zu den besten Orten in Thailand für Vogelbeobachtungen. Je nach Saison leuchten die malerischen Reisterrassen des Bergdorfes die Mae Klang Luang in saftig grünen und golden Farben. Insbesondere bei Einheimischen, die ein anderes Klima gewohnt sind, ist der Nationalpark mit kühlen Temperaturen sehr beliebt.

Auf einer Thailand Rundreise nach Chiang Mai darf der Doi Inthanon Nationalpark nicht fehlen.

Nachfolgend findest du ausführliche Informationen für deine Reise in einen der schönsten Nationalparks Thailands.

Anreise & Lage

Lage auf Google Maps öffnen.

Der Doi Inthanon Nationalpark liegt in der Provinz Chiang Mai im Norden von Thailand.

Der Haupteingang (1st Check Point) liegt 60 km von der Stadt Chiang Mai im District Chom Thong.

Der 2nd Check Point liegt in Mae Chaem. Auf einer Nordthailand Rundreisen von Mae Hong Son kommend wird dieser Checkpoint passiert.

Straße zum Doi Inthanon bei Dämmerung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Doi Inthanon Nationalpark

Die Anfahrt in den Doi Inthanon Nationalpark von Chiang Mai mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist mühsam und zeitaufwendig, aber möglich.

Gelbe Songtaews (Pick-ups mit überdachten Sitzbänken auf der Ladefläche) fahren vom Chiang Mai Gate (Pratu Chiang Mai) nach Chom Thong. In Chom Thong muss man das Songtaew wechseln, um zum Nationalpark zu kommen.

Einige Wasserfälle können auf diese Weise besucht werden, aber man kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu allen interessanten Punkten, die der Nationalpark zu bieten hat.

Die Anfahrt zum Doi Inthanon Nationalpark mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann inklusive Wartezeit bis zu 3 Stunden dauern.

Die beste Art der Anreise

Man sollte den Doi Inthanon Nationalpark in Form einer privaten Rundreise oder eines privaten Tagesausfluges besuchen. Dadurch erhält man Insiderwissen, muss sich um nichts kümmern, aber bleibt ohne weitere Teilnehmer dennoch flexibel. Alternativ nimmt man sich einen Mietwagen in Chiang Mai, oder mietet einen Fahrer mit Fahrzeug.

Eintritt

  • Erwachsene: 300 THB (50 THB mit thailändischem Personalausweis)
  • Kinder: 150 THB (20 THB mit thailändischem Personalausweis)
  • Auto: 30 THB
  • Roller: 20 THB

Öffnungszeiten

Der Doi Inthanon Nationalpark ist täglich von 05:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Saisonale Schließung vom 1. Mai bis 31. Juli.

Klima und Wetter

Das Klima im Doi Inthanon Nationalpark wird von den Monsunen geprägt.

Der Südwestmonsun bringt Regenwolken und Feuchtigkeit zwischen Juni und Oktober. Diese Zeit wird als Regenzeit bezeichnet und ist für den Reiseanbau essenziell.

Der Nordwestmonsun bringt kühle Temperaturen, Trockenheit und klare sonnige Tage zwischen November und Februar. Die trockene Jahreszeit ist die beliebteste Reisezeit.

Zwischen den Monsunen von März bis Mai steigen die Temperaturen. Man spricht von der heißen Jahreszeit. Während dieser Zeit verlieren Bäume ihre Blätter, es ist sehr trocken und es kann zu Waldbränden kommen.

Das Wetter im Doi Inthanon Nationalpark variiert je nach Höhenlage. Unter 1000 m ist das Wetter von einem tropischen Klima geprägt, über 1000 m ist das Wetter von einem subtropischen Klima geprägt und über 2000 m ist das Wetter von einem gemäßigten Klima geprägt.

Aussichtspunkt über den Wolken im  Doi Inthanon Nationalpark
Aussichtspunkt auf dem Kew Mae Pan Nature Trail

Je nach Höhenlage und Jahreszeit herrschen unterschiedliche Temperaturen.

In den Wintermonaten können die Temperaturen auf dem Gipfel des Doi Inthanon unter 0° C fallen. Schnee fällt auf dem Doi Inthanon nicht. Es kommt lediglich zu Frost. In der Regel herrschen während der Wintermonate über 2000 m Höhe Temperaturen zwischen 8 °C und 15 °C tagsüber, was auf einer Wanderung auf dem Kew Mae Pan Nature Trail sehr angenehm ist.

In den Bergdörfern und an den Wasserfällen am Fuße des Doi Inthanon herrschen in den Wintermonaten tagsüber sommerliche Temperaturen bis zu 29 °C, aber bei Übernachtungen im Zelt, Bungalow oder Homestay sollte man bei 15 °C einen warmen Schlafanzug dabeihaben.

Die beste Reisezeit für den Doi Inthanon Nationalpark

Die schönste Zeit im Hinblick auf Reisterrassen ist zwischen August und September, wenn diese üppig grün sind, oder Anfang bis Mitte Oktober, wenn die Reisterrassen golden glänzen. Die Wasserfälle haben das ganze Jahr Wasser und erreichen ihren rauschenden Höhepunkt während der Regenzeit zwischen Juni und Oktober. Die beste Zeit für Wanderungen ist bei kühlen und sonnigen Tagen zwischen November und Februar. Zu dieser Zeit sind Wanderungen über dem Nebelmeer möglich. Die beste Reisezeit für den Doi Inthanon Nationalpark ist deshalb Geschmacksache.

Im Doi Inthanon Nationalpark übernachten

Übernachtungen im Doi Inthanon Nationalpark sollten, wenn möglich, an Wochenenden und Feiertagen in Thailand gemieden werden. Ansonsten sind 1-2 Übernachtungen empfehlenswert, um mehr zu erleben und dafür auch mehr Zeit zu haben.

Die Morgen- und Abendstunden, die man bei einer Übernachtung im Nationalpark erlebt haben ihren ganz eigenen Reiz. Es stehen aber auch gute Übernachtungsmöglichkeiten außerhalb des Nationalparks zur Verfügung.

Campen

Camping-Zelte bei der Pha Tung Ranger Station im Doi Inthanon Nationalpark
Campen bei der Pha Tung Ranger Station

Zelte können auf dem Campingplatz des Doi Inthanon Nationalparks ab 225 THB gemietet werden. Für Schlafsack, Matte und Kissen werden 60 THB pro Person berechnet. Da es nachts immer kühl ist, sollte an warme Kleidung gedacht werden. Restaurants und Shops befinden sich in Gehweite.

Es gibt von privaten Anbietern auch komfortable Zelte ausgestattet mit Matratze, eigener Veranda mit Sitzmöglichkeiten und Storm. Als Glamping kann man es noch nicht bezeichnen, aber es geht in die Richtung. Einer dieser Anbieter ist Inthanon Mountain Camp.

Im Homestay bei Karen Klebereis im Lagerfeuer kochen
im Homestay bei Karen Klebereis im Lagerfeuer kochen

Bungalow

Auf dem parkeigenen Campingplatz befinden sich auch Bungalows. Je nach Größe des Bungalows zahlt man zwischen 1000 THB und 6500 THB pro Nacht. Bungalows können über die Webseite des Department of National Parks gebucht werden.

Homestay

Empfehlenswerte Homestays innerhalb des Doi Inthanon Nationalparks:

  • Ban Po Piang Inthanon บ้านพอเพียงอินทนนท์ im Hmong Dorf Ban Khun Klang
  • Rang Bon Doi Ban Pak รังบนดอย บ้านพัก im Karen Dorf Mae Klang Luang
Homestay zwischen Reisefeldern im Dorf Mae Klang Luang
Homestay zwischen Reisefeldern im Dorf Mae Klang Luang

Hotels/Resorts

Hotels und Resorts befinden sich außerhalb des Doi Inthanon Nationalparks.

Chiang Mai, 60 km vom Nationalpark entfernt:

3 Sterne

  • Phor Liang Meun Terracotta Arts Hotel
  • Buri Gallery House Resort

4 Sterne

  • Phra Singh Village
  • Pingviman Hotel

5 Sterne

Chom Thong

Nok Chan Mee Na, 5 km vom Nationalpark entfernt.

Von Sukhothai oder Lampang (nach einer Wanderung im Doi Khun Tan Nationalpark) kommend, kann man hier gut übernachten, um am nächsten Tag den Doi Inthanon Nationalpark zu besichtigen.

Mae Chaem

Mae Chaem ist ein guter Zwischenstopp auf der Reise von Mae Hong Son zum Doi Inthanon Nationalpark.

Muangchaem House ist ein einfaches kleines Resort, 23 km vom Nationalpark entfernt.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Was gibt es im Doi Inthanon zu sehen?

Phra Mahathat Naphamethanidon und Nophamethanidon

…gehören zu den Top Sehenswürdigkeiten in Thailand.

Pagode Nabhapolbhumisiri auf dem Berg Doi Inthanon
Pagode Nabhapolbhumisiri

5 km vor dem Gipfel des Doi Inthanon befinden sich die Zwillingspagoden, die zu Ehren des jeweils 60. Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej im Jahre 1987 und Königin Sirikit im Jahre 1992 errichtet wurden.

Die Pagoden Phra Mahathat Naphamethanidon und Nophamethanidon befinden sich in einem schön angelegten Garten mit toller Aussicht und einem schönen Sonnenuntergang. Die Pagoden gehören zum Highlight des Doi Inthanon Nationalparks. Der Eintritt kostet 40 THB für Erwachsene und 10 THB für Kinder.

Der Gipfel

Temperaturanzeige 14 °C auf dem Doi Inthanon in Chiang Mai
Temperaturanzeige auf dem Doi Inthanon

Das Himalaya Gebirge erreicht mit dem 2565 m hohen Doi Inthanon sein südlichstes Ende. Mit einem Fahrzeug kann man bequem zur Spitze hochfahren. Auf dem Gipfel befinden sich folgende Attraktionen:

  • Ang Ka Nature Trail (340 m)
  • Yod Doi Nature Trail (150 m)
  • Chedi und Schrein zu Ehren von König Inthanon, der von 1870 bis 1897 über Chiang Mai herrschte
  • Die meistfotografierte Temperaturanzeige Thailands
  • „The Highest Spot in Thailand” Tafel für eine Selfiegelegenheit
  • Doi Inthanon Summit Café
  • Militärstützpunkt (kein Zugang)

Reisterrassen im Karendorf Mae Klang Luang

Im Dorf Mae Klang Luang wohnt das Bergvolk der Pga-gan Yaw (auch Karen Sakor genannt). Seit 1870 leben Karen in diesem Dorf. Ursprünglich wahrscheinlich aus Tibet und der Wüste Gobi kamen sie über Burma, wo sie über Jahrhunderte gelebt hatten, bevor sie in die heutige Region Nordthailands zogen.

Homestay im Karendorf Mae Klang Luang
Homestay im Karendorf Mae Klang Luang

Sie haben ihre eigene Kultur und Sprache und pflegen ihre Traditionen. In der Dorfschule wird jedoch auf Thailändisch unterrichtet. Missionare waren hier sehr aktiv und haben viele Karen zum Christentum bekehrt. Es sind kleine Kirchen im Dorf zu sehen. Animismus ist aber weiterhin verbreitet. Die Karen tragen selbst gewebte Tuniken in verschiedenen Farben mit V-Ausschnitt und einem Turban. Es gibt eine Weberei im Dorf, wo man einer Weberin über die Schultern schauen kann.

Wo früher Opium angebaut wurde sieht man heute Reis, Kaffee, Blumen und verschiedene Obst- und Gemüsesorten. Den Kaffee des Dorfes sollte man natürlich auch testen.

Es lohnt sich hier 1-2 Nächte in einem Homestay zu verbringen. Übernachtungstipp: Rang Bon Doi Ban Pak รังบนดอย บ้านพัก im Karen Dorf Mae Klang Luang.

Extra Tipp bezüglich Reisterrassen

Reisterrassen in Ban Pa Pong Piang, Chiang Mai
Reisterrassen in Ban Pa Pong Piang

Östlich des Nationalparks Doi Inthanon in Ban Pa Pong Piang befinden sich die schönsten Reisterrassen in Thailand. Man kann in Ban Pa Pong Piang in Homestays zwischen den Reisterrassen übernachten. Alternativ kann man auch in Mae Chaem übernachten. Ban Pa Pong Piang lässt sich gut mit dem Doi Inthanon verbinden.

Hmongdorf Ban Khun Klang

Im Dorf Ban Khun Klang leben überwiegend Hmong. Ursprünglich kommen die Hmong aus Südchina. Doch wegen Konflikten mit den Han Siedlern mussten sie ihre Heimat Anfang des 18. Jahrhunderts verlassen.

Im Dorf sollte man den Thai Hmong Community Markt, sowie die The Royal Agricultural Station Inthanon besuchen. Die Inthanon Royal Agricultural Station führt wissenschaftliche Untersuchungen an Blumen, Gemüse und Früchten durch und gibt das Wissen an die lokalen Gemeinden weiter, um deren Einkommen zu verbessern.

Blumen in der Inthanon Royal Agricultural Station
Inthanon Royal Agricultural Station

Im königlichen Garten führt ein schöner Weg zum Siriphum Wasserfall und es können viele Blumen wie Orchideen bewundert werden. Der Eintritt zum Garten kostet 20 THB. Im Dorf Ban Khun Klang sind viele Restaurants und Shops sowie Homestays und Zeltunterkünfte.

Brichinda Cave

Die Höhle besteht aus zwei Räumen. Sie liegt 1 km vom Haupteingang (1st Check Point) und weitere 45 Minuten zu Fuß von der Hauptstraße entfernt. Die Höhle ist seit längerer Zeit geschlossen.

Geheimtipp

Noch ein Geheimtipp ist das Dorf Ban Mae Ya, wo ebenfalls Karen leben. Es liegt abseits der Touristenattraktionen des Doi Inthanon Nationalparks. Auf dem Weg liegt die Pha Tung Ranger Station, welche neben einem Aussichtspunkt gute Möglichkeiten für Vogelbeobachtungen bietet. Auch der Doi Pha Thang bietet eine großartige Kulisse abseits der üblichen Touristenpfade im Nationalpark.

Wandern

Die schönsten Wanderwege im Doi Inthanon Nationalpark.

Kew Mae Pan Nature Trail

Schöne Aussicht bei der Wanderung auf dem Kew Mae Pan Naturpfad im Nationalpark
auf dem Kew Mae Pan Nature Trail

Landschaftlich ist der Kew Mae Pan Nature Trail der schönste und beliebteste Pfad im Doi Inthanon Nationalpark.

Die Wanderung muss in Begleitung eines Hmong Guides erfolgen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 200 THB.

Der 3,2 km lange Rundweg führt zunächst durch den Wald zu einem beschaulichen Wasserfall. Anschließend führt der Naturpfad über offene Wiesen zu Aussichtspunkten. Chinesische Gorale können mit etwas Glück in den Bergen beobachtet werden. Neben Ausblicken auf die Bergketten, sowie das Tal von Mae Chaem hat man von hier auch eine großartige Fotomöglichkeit auf die Pagoden Nabhapolbhumisiri und Napamathanidol.

Der Weg ist einfach zu gehen, aber teilweise steil und kann in Kombination mit der Höhe anstrengend sein. In der Regel dauert die Wanderung 2 Stunden.

Achtung: Der Weg ist zwischen Juni und Oktober geschlossen!

Pha Dok Siew Trail

Büffel im Reisfeld auf dem Pha Dok Siew Wanderweg
auf dem Pha Dok Siew Trail

Der 2,6 km lange Pha Dok Siew Pfad führt über 2,5 Stunden zum Karendorf Mae Klang Luang. Ein obligatorischer Guide der Karen begleitet die Wanderung zu 200 THB.

Das Highlight der Wanderung ist der 10-stufige Pha Dok Siew Wasserfall. Zwischen Juni und Mitte Oktober kann man auf diesem Weg auch die Reisterrassen bewundern. Wo einst Opium angebaut wurde, wird heute neben Reis auch Kaffee angebaut. Im Dorf der Karen kann man nach der Wanderung über Lagerfeuer gekochtem Kaffee testen.

Ang Ka Nature Trail

Von Moos überdeckter Wanderweg auf dem Berg Doi Inthanon
auf dem Ang Ka Naturpfad

Der Ang Ka Nature Trail ist ein schöner 340 m langer Rundweg durch den „Forest of the Sky“. Moos bedeckte Bäume und Rhododendron (Alpenrose) dekorieren den höchsten Wald Thailands. Mit etwas Glück kann man einen Blick auf den farbenfrohen Grünschwanz-Nektarvogel (Green-tailed sunbird) erhaschen.

Yod Doi Nature Trail

King Inthanon Memorial Shrine
King Inthanon Memorial Shrine

Der 150 m lange Pfad lädt zu einem kurzen 15-minütigen Spaziergang ein. Durch den „Forest of the Sky“ führt er am höchsten Punkt Thailands und dem King Inthanon Memorial Shrine vorbei. Farne, Thalo Bäume und Moos sorgen für eine üppige Vegetation.

Generelles zu Wanderwegen im Doi Inthanon NP

Wanderwege im Doi Inthanon Nationalpark sind zwar kurz. Man kann aber mehrere Trails an einem Tag verbinden, um auf eine gute Strecke zu kommen.

Für längere Wanderungen in Thailand sind die Nationalparks Doi Khun Tan in Nordthailand und Phu Kradueng im Isaan (Ostthailand) zu empfehlen. Wer auf abenteuerliche Dschungelwanderungen steht kommt in den Nationalparks Khao Yai, Kaeng Krachan und Pang Sida in Zentralthailand auf seine Kosten.

Wasserfälle

Die beeindruckendsten Wasserfälle im Doi Inthanon.

Mae Ya Wasserfall

Mae Ya Wasserfall in Chiang Mai

Der Mae Ya Wasserfall ist der schönste Wasserfall des Nationalparks und darüber hinaus auch einer der schönsten in Thailand. Der vielstufige 260 m hohe Wasserfall hat einen eigenen Nationalparkzugang, aber kann mit dem Doi Inthanon Ticket besichtigt werden. Der Eingang befindet sich 15 km südlich vom Haupteingang (1st Check Point) des Nationalparks.

Wachirathan Wasserfall

Wachirathan Wasserfall

Der Wachirathan ist ein beeindruckender Wasserfall und aufgrund seiner Lage, einfach zugänglich und gut besucht. Der Wasserfall gehört zu den besten Wasserfällen im Nationalpark. Hier befinden sich auch Restaurants, Shops und Toiletten.

Sirithan Wasserfall

Sirithan Wasserfall

Vom Parkplatz führt ein 200 m langer Weg zum Sirithan Wasserfall Aussichtspunkt. Man kann mit Vorsicht auch weiter den Hang hinunterklettern, um dem Wasserfall näher zu sein.

Siriphum Wasserfall

Der Wasserfall ist über einen Weg im Siriphum Garten innerhalb der Inthanon Royal Agricultural Station zugänglich. Im Februar kann man hier die Japanische Kirschblüte bewundern. Aber der Wasserfall ist von der Ferne auf einer erhöhten Lage z.B. von einem Café im Dorf Ban Khun Klang besser anzuschauen.

Pha Dok Siew Wasserfall

Pha Dok Siew Wasserfall

Der 10-stufige Pha Dok Siew Wasserfall liegt auf dem Pha Dok Siew Nature Trail. Die Bambusbrücke vor dem Wasserfall bietet eine wunderbare Fotokulisse. Sowohl der Pfad als auch der Wasserfall sind sehr zu empfehlen.

Mae Klang Wasserfall

Der Wasserfall mit eigenem Zugang liegt 800 m südwestlich vom Haupteingang (1st Check Point) des Doi Inthanon Nationalparks.

Mae Pan Wasserfall

Der Mae Pan Wasserfall ist laut Nationalparkangaben der höchste Wasserfall in der Provinz Chiang Mai. Der Wasserfall zählt aufgrund seiner Abgeschiedenheit noch als Geheimtipp. Ein Rundweg lädt hier zu einer Dschungelwanderung ein.

Huai Sai Lueang

Der Huai Sai Lueang Wasserfall liegt ausgeschildert auf dem Weg zum Mae Pan Wasserfall und ist ebenfalls wenig besucht und empfehlenswert.

Tiere

Der Doi Inthanon Nationalpark ist einer der besten Orte für Vogelbeobachtungen in Thailand.

Gute Plätze innerhalb des Nationalarks befinden sich im Siriphum Garten, um die Pha Tung Ranger Station und beim Homestay Rang Bon Doi Ban Pak (รังบนดอย บ้านพัก). Weitere gute Spots liegen auf den Wanderwegen, um die Wasserfälle und entlang der Straßen. Der Vogelzug nach Thailand beginnt im März und dauert bis Juli. Dies ist die beste Zeit, um den Park für Bird Watching zu besuchen.

Viele große Säugetierarten wie Tiger und Elefanten sind hier aufgrund von Wilderei bereits lange ausgestorben. Wer größere Tiere in Thailand sehen möchte sollte den Khao Yai Nationalpark, den Kui Buri Nationalpark oder den Kaeng Krachan Nationalpark besuchen.

Chinesische Gorale kann man mit etwas Glück auf dem Kew Mae Pan Nature Trail sehen. Gesänge von Weißhandgibbons schallen aus dem Dschungel. Der Nationalpark beheimatet Reptilien wie Geckos und Schlangen.

Empfehlungen und Hinweise für deinen Besuch im Doi Inthanon Nationalpark

  • Einen Besuch über die drei Neujahrsfeste (Chinesisches Neujahr, Songkran, Silvester) und Feiertage in Thailand meiden. An Werktagen ist es wesentlich angenehmer.
  • Man sollte sich mindestens 2 Tage/1 Nacht Zeit nehmen. Am besten in einem Homestay bei Karen oder Hmong innerhalb des Nationalparks übernachten.
  • Zwischen September bis Mitte Oktober sind sowohl die Reisterrassen als auch die rauschenden Wasserfälle am besten zu bewundern.
  • Für Übernachtungen aber auch Tagesbesuche, insbesondere während der Wintermonate, zwischen November und Februar sollte an warme Kleidung gedacht werden.
  • Um flexibel zu sein sollte man sich einen Mietwagen in Chiang Mai nehmen, oder den Nationalpark in Form einer privaten Tour besuchen. Gruppentouren sind nicht empfehlenswert.
  • Auf Mückenschutz sollte bei Übernachtungen, während der Regenzeit und in tropischen Lagen am Doi Inthanon geachtet werden.